Zum Inhalt springen

Weizengras

    Inhaltsverzeichnis

    Eine Gattung (Agropyron) von saisonalen Rasenarten, von denen einige als Weide, Heu oder Rasenfläche unentbehrlich sind. [1]

    Weizengras Nährwertangaben

    Ein Esslöffel Weizengraspulver (8 g) enthält 25 Kalorien, 1 g Protein, 6 g Kohlenhydrate und 0 g Fett. Weizengras ist eine außergewöhnliche Quelle für Vitamin E, Ballaststoffe und Vitamin K. Die folgenden Nährwertangaben werden vom USDA bereitgestellt.

    • Kalorien: 25
    • Fett: 0g
    • Natrium: 0mg
    • Kohlenhydrate: 6g
    • Ballaststoffe: 4g
    • Zucker: 0g
    • Eiweiß: 1g
    • Vitamin K: 86mcg

    Kohlenhydrate

    Obwohl Weizengras hauptsächlich aus Kohlenhydraten besteht, enthält es keinen Zucker und einen guten Anteil an Ballaststoffen (4 Gramm pro Esslöffel Weizengraspulver). Folglich ist sein glykämischer Index extrem niedrig.

    Eiweiß

    Weizengras enthält eine kleine Menge an Eiweiß, die jedoch nicht ausreicht, um es zu einer großartigen Quelle für diesen essentiellen Makronährstoff zu machen.

    Fette

    In Weizengras ist kein Fett enthalten.

    Vitamine und Mineralstoffe

    Weizengras enthält die Vitamine E, C und K, sowie Beta-Carotin und B-Vitamine. Zu den Mineralien im Weizengras gehören Eisen, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Zink und Kupfer.

    Während Weizengras als nahrhaftes „Superfood“ angepriesen wird, enthalten andere grüne Blattgemüse, wie z.B. Spinat, mehr von vielen dieser Nährstoffe. Spinat ist eine bessere Quelle für Vitamin C, Eisen, Kalium und Kalzium als Weizengras.

    Kalorien

    Ein Esslöffel Weizengraspulver (8 g) liefert 25 Kalorien. Diese stammen fast vollständig aus Kohlenhydraten, wobei 4 der insgesamt 6 Kohlenhydrat-Gramm aus Ballaststoffen stammen, die unverdaulich sind.

    Zusammenfassung

    Weizengras ist ein nahrhaftes Lebensmittel, das wirklich viele Ballaststoffe enthält. Es liefert viele Mineralien und Vitamine wie Vitamin K und Eisen. Weizengras besteht fast vollständig aus Kohlenhydraten und enthält nur sehr wenig Eiweiß und kein Fett. [3]

    Vorteile von Weizengras

    Weizengras ist anders als jedes andere natürliche Nahrungsmittel. Hier sind 35 Faktoren, die dafür sprechen, Weizengras in Ihre tägliche Routine aufzunehmen.

    1. Behandlung von Hautkrankheiten

    Weizengras kann zur Behandlung von Hautkrankheiten wie Ekzemen und Schuppenflechte eingesetzt werden. Es wurden zwar noch keine klinischen Studien durchgeführt, um dies zu belegen, aber zahlreiche Berichte über Heimbehandlungen mit Weizengras scheinen diese Behauptung zu bestätigen.

    Es gibt zahlreiche Methoden, wie Sie Weizengras für Ihre Haut verwenden können. Geben Sie Weizengrassaft in ein paar Löcher eines Eiswürfelbehälters, frieren Sie ihn ein und reiben Sie einen Würfel auf Hautunreinheiten sowie auf Narben oder verletzte Stellen. Zusätzlich können Sie eine Tasse Weizengrassaft oder -pulver in ein warmes Bad geben und Ihren Körper mindestens 30 Minuten lang darin baden.

    2. abnehmen

    Wenn Sie ein paar Pfunde abnehmen möchten, könnte Weizengras die Lösung sein.

    Weizengras enthält Selen, das für die gesunde Funktion der Schilddrüse unerlässlich ist. Laut einer Studie aus dem Jahr 2013, die in der Zeitschrift Scientific Endocrinology veröffentlicht wurde, kann die Aufnahme von Selen in Ihren Ernährungsplan dazu beitragen, eine unregelmäßige Schilddrüsenfunktion zu verbessern, selbst wenn diese mit anderen Problemen wie einer Autoimmunerkrankung zusammenhängt.

    Die Schilddrüse gehört zu den natürlichen Instrumenten Ihres Körpers zur Gewichtskontrolle. Sorgen Sie also dafür, dass Ihre Schilddrüse gesund ist, indem Sie morgens als Erstes einen Schuss Weizengras zu sich nehmen.

    3. vermindert den Heißhunger

    Weizengras ist mit so vielen Nährstoffen angereichert, dass Ihr Körper nicht nach anderen Nahrungsmitteln hungert, um einen Mangel an Vitaminen oder Mineralien auszugleichen. Einige typische Nährstoffmängel – wie Magnesium, Eisen und Omega-3-Fettsäuren – können dazu führen, dass Sie naschen, weil Ihr Körper nach einer Quelle für diese dringend benötigten Mineralien sucht. Die Vorstellung, dass Ihr Körper bei Magnesiummangel nach einem bestimmten Nahrungsmittel sucht – wie z.B. Mandeln – ist laut Dr. Mike Roussell zwar ein altes Ammenmärchen, aber Forschungsstudien haben tatsächlich ergeben, dass Heißhunger auf Zucker häufig mit Kalzium- und Magnesiummangel in Verbindung gebracht werden kann, so die Ernährungsexpertin Caroline Pearce.

    Nehmen Sie jeden Morgen auf nüchternen Magen ein Weizengras-Präparat (oder einen Saft) zu sich, um zu verhindern, dass Sie sich im Laufe des Tages zu viel gönnen.

    4. entgiften Sie Ihre Zellen

    Weizengras ist stark alkalisch und enthält viele Nährstoffe, was es zum idealen Mittel für eine Entgiftung macht. Es ist zwar noch umstritten, ob eine basische Ernährung wirklich die Alkalität oder den Säuregehalt Ihres Blutes verändern kann, aber Ernährungswissenschaftler sind sich einig, dass wir uns durch eine basische Ernährung ungewollt gesünder ernähren.

    Dr. Melinda Ratini sagte gegenüber webmd: „Die Lebensmittel, die Sie bei der basischen Ernährung essen sollen, sind vorteilhaft und unterstützen eine gesunde Gewichtsabnahme: viel Obst und Gemüse und viel Wasser.“.

    Wie man es auch dreht und wendet, eine Umstellung auf eine basischere Ernährung ist ein gutes Konzept. In Verbindung mit anderen basischen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten ist Weizengras eine hervorragende Methode, um Ihre Zellfunktionen zu stärken.

    5. Verbessern Sie Ihre Widerstandskraft

    Zu den am besten belegten Vorteilen von Weizengras gehört seine Fähigkeit, die roten Blutkörperchen im Körper zu erhöhen, stellt Parikh fest, was es zu einem ausgezeichneten Widerstandskraftverstärker macht.

    Eine Studie aus dem Jahr 2004, die in der Zeitschrift Indian Pediatrics veröffentlicht wurde, ergab, dass Weizengras die Anzahl der roten Blutkörperchen so stark erhöht, dass weniger Transfusionen bei Patienten erforderlich sind.

    Nehmen Sie es ein, wenn Sie besonders anfällig für Erkältungen, Grippe und Infektionen sind, um Ihrem Immunsystem einen Ruck zu geben.

    6. Fördert den Blutfluss

    Weizengras ist in der Lage, die Sauerstoffmenge im Blut zu erhöhen, was es zu einem hervorragenden Mittel zur Förderung der Blutzirkulation macht.

    Eine Studie aus dem Jahr 2008, die im Web Journal of Natural Medicine veröffentlicht wurde, zeigte zwar, dass Weizengras den Sauerstoffgehalt des Blutes bei ruhenden Personen nicht wesentlich erhöht, aber eine Folgestudie in derselben Zeitschrift zeigte, dass Weizengras tatsächlich den Sauerstoffgehalt erhöht, wenn es unmittelbar vor dem Sport eingenommen wird.

    Um von diesem Vorteil zu profitieren, nehmen Sie einen Schluck Weizengras, bevor Sie mit Ihrer Routineübung beginnen.

    7. verbessern die Verdauung

    Anstatt zu Antazida zu greifen, um Sodbrennen oder Verdauungsstörungen zu beseitigen, sollten Sie Weizengras in Ihre tägliche Routine aufnehmen.

    Weizengras enthält mehrere Komponenten, die die Verdauung verbessern können, darunter viele Ballaststoffe und Vitamine des B-Komplexes, die laut Dr. Marc Micozzi die Funktion der Muskeln des Magen-Darm-Systems verbessern.

    “ Im Allgemeinen helfen (Vitamine des B-Komplexes) dabei, die aus der Nahrung gewonnene Energie in die Gewebezellen zu transportieren, wo sie benötigt wird“, sagt er. Thiamin hilft bei der Umwandlung von Kohlenhydraten in Energie und Riboflavin hält die Schleimhäute Ihres Verdauungssystems gesund; Weizengras enthält beides.

    8. Arthritis behandeln

    Gesundheitsexperten glauben, dass Weizengras bei der Behandlung von Arthritis hilft. Eine Forschungsstudie aus dem Jahr 2012, die im International Journal of Pharmaceutical Sciences and Drug Research veröffentlicht wurde, zeigte, dass bei Patienten mit rheumatoider Arthritis, die einen roh-vegetarischen Ernährungsplan mit einem hohen Anteil an Laktobazillen befolgten, die Symptome abnahmen.

    Es wird vermutet, dass Chlorophyll Schwellungen bekämpft, die mit Gelenkschmerzen zusammenhängen, was der Grund dafür sein könnte, dass Weizengras in diesen Fällen so nützlich ist.

    9. Verringern Sie Müdigkeit

    Wenn Sie Müdigkeit verspüren, hat Ihr Körper höchstwahrscheinlich nicht genug Ruhe und ist mit einem geschwächten Immunsystem beschäftigt.

    Chlorophyll stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern trägt auch dazu bei, die Sauerstoffversorgung in den Zellen und Geweben Ihres Körpers zu erhöhen, was zur Zellregeneration beiträgt, den Körper heilt und Müdigkeitssymptome reduziert.

    Laut Ellen Tart-Jensen, Ph.D., D.Sc. ist Chlorophyll ebenfalls natürlich regenerierend für die Nebennieren. Die Stärkung des Nebennierensystems ist für Opfer von chronischer Müdigkeit unerlässlich.

    10. Beseitigen Sie Körpergeruch

    Weizengras wird bereits seit den 1950er Jahren mit einer natürlichen Wirkung gegen Körpergeruch in Verbindung gebracht. Es wird behauptet, dass der regelmäßige Verzehr oder die Anwendung von Weizengras dazu beitragen kann, Körpergeruch zu reduzieren.

    Studien haben zwar noch keinen direkten Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Weizengras und der Verringerung von Körpergeruch nachgewiesen, aber Forschungsstudien haben gezeigt, dass Körpergeruch bei Menschen, die nicht genügend Ballaststoffe zu sich nehmen, schlimmer ist, da Körpergeruch ein Anzeichen für eine schlechte Nahrungsverdauung oder Darmgesundheit sein kann, so Kevin Wilson, ND.

    “ Besonders schlecht riechender Schweiß kann auf Probleme bei der Aufnahme von Nahrungsfetten (die einen ranzigen Geruch auslösen) oder einen Magnesiummangel (der einen Geruch nach Umkleidekabine erzeugt) zurückzuführen sein“, schreibt er für bottomlineinc. Glücklicherweise hilft Weizengras an beiden Fronten.

    11. Behandlung von Hautverletzungen

    Durch die Regeneration von Zellen kann Weizengrassaft Hautverletzungen behandeln und dazu beitragen, dass sie viel schneller heilen. Eine Forschungsstudie aus dem Jahr 2014, die im Journal of Science and Recovery Results veröffentlicht wurde, zeigte, dass die topische Anwendung von Weizengras so wirkungsvoll ist, dass sie Plantarverletzungen bei Leprapatienten minimieren kann.

    Um Weizengras äußerlich anzuwenden, tupfen Sie den Weizengrassaft mit einem Wattebausch auf die Haut und lassen ihn einige Minuten einwirken, bevor Sie ihn abspülen und mit einem Handtuch trocken tupfen.

    12. Karies vorbeugen

    Weizengras hat natürliche antibakterielle und antimikrobielle Eigenschaften, die die Mundgesundheit verbessern und das Risiko von Karies und Zahnfleischentzündungen senken können, wenn es getrunken wird.

    Dies ist auf das im Weizengras enthaltene Chlorophyll zurückzuführen, das laut einer Studie aus dem Jahr 2007 in der Revista Sul-Brasileira de Odontologia eine so starke antimikrobielle Wirkung hat, dass es sich als wirksam bei der Heilung von Candida albicans erwiesen hat, was bedeuten könnte, dass Weizengras auch bei der Behandlung von Mundsoor helfen kann.

    13. Reinigt die Leber

    Weizengras ist wahrscheinlich am besten für seine Wirkung auf die Leber bekannt.

    Die Leber verarbeitet, was der Körper zu sich nimmt, und mit seinen entgiftenden Häusern, Nährstoffen und Enzymen ist Weizengras in der Lage, dieses lebenswichtige Organ wiederherzustellen und zu revitalisieren. Eine Forschungsstudie aus dem Jahr 2014 im Journal of Membrane Biology hat gezeigt, dass der Verzehr von Weizengras die Leber sogar vor den schädlichen Auswirkungen von Alkohol schützen kann.

    14. Sonnenbrand behandeln

    So wie Weizengras in der Lage ist, Wunden zu behandeln, kann es laut einer Studie aus dem Jahr 1945 auch den Heilungsprozess von verbrannter Haut beschleunigen. Es gibt zwar noch keine aktuellen klinischen Forschungsstudien, aber die vielen anekdotischen Beweise, die sich um diese Verwendung von Weizengras ranken – zusammen mit den getesteten entzündungshemmenden Vorteilen – lassen uns hoffen, dass die Eigenschaften von Weizengras im privaten oder gewerblichen Bereich so weit reichen.

    Tupfen Sie den Weizengrassaft mit einem Wattebausch auf die Haut und lassen Sie ihn ein paar Minuten einwirken, bevor Sie ihn abspülen und mit einem Handtuch trocken tupfen.

    15. Stabilisierung des Lipidspiegels

    Weizengras verbessert die Blutfettwerte, was bedeutet, dass es ein fantastisches Mittel zur Behandlung eines hohen Cholesterinspiegels ist. Eine 2011 in Acta Poloniae Pharmaceutica veröffentlichte Forschungsstudie zeigte, dass Weizengras die Hyperlipidämie bei Ratten senkt und ein Hilfsmittel zur Senkung des Cholesterinspiegels sein könnte.

    16. Verstopfung der Nasennebenhöhlen beseitigen

    Da Weizengras die Immunität unterstützt und Schwellungen abschwächt, kann es ebenfalls ein außergewöhnliches Mittel sein, um Verstopfungen zu minimieren.

    Manche propagieren die Vorteile des Schnupfens von Weizengrassaft durch die Nase, um die Nasennebenhöhlen zu befreien, indem es Verunreinigungen herauszieht und den Schleim löst – was wir nicht empfehlen. Zum Glück können Sie diese Vorteile genauso gut durch den Verzehr von Weizengras genießen.

    17. Befreien Sie sich von Akne

    Die antibakterielle Wirkung von Weizengras und seine Fähigkeit, chronische Schwellungen zu verringern, machen Weizengras zu einem außergewöhnlichen Mittel, um Akne und gelegentliche Ausbrüche zu minimieren.

    18. Vermeiden Sie Krebs

    Die krebsvorbeugenden Eigenschaften von Weizengras beruhen auf seiner Fähigkeit, das Blut mit Sauerstoff zu versorgen. Krebs gedeiht in einer sauerstoffarmen Umgebung, so dass Weizengras auf diese Weise zur Krebsvorbeugung beitragen kann.

    Außerdem, so Parikh, „enthält Weizengras Enzyme, die Karzinogene bekämpfen und die schädliche Belastung durch Strahlung, Umweltverschmutzung und Schwermetalle minimieren.

    Denken Sie nur daran, dass die Fähigkeit von Weizengras, das Blut mit Sauerstoff anzureichern, durch Training ausgelöst wird, und kombinieren Sie Ihre Weizengrasspritzen mit Ihrem Lieblingstraining.

    19. Bekämpfen Sie die Erkältung

    Beugen Sie Erkältungen vor, indem Sie Weizengras einnehmen, um die Abwehrkräfte zu stärken und sicherzustellen, dass Ihr Körper alle notwendigen Vitamine erhält.

    Wenn Sie keine Lust haben, das ganze Jahr über Weizengras einzunehmen, sollten Sie sich auf die kalten Jahreszeiten konzentrieren, in denen die Gefahr einer Erkältung viel größer ist.

    20. Mit einem Kater umgehen

    Der hohe Alkaligehalt des Weizengrases kann den Säuregehalt ausgleichen, der durch den Alkoholkonsum entsteht, was darauf hindeutet, dass Weizengras eine gute Möglichkeit sein könnte, den Morgen danach zu beginnen.

    Auch wenn Sie nicht davon überzeugt sind, dass Sie die Alkalinität Ihres Blutes verändern können, so ist es doch nie ein schlechtes Konzept, nach einer durchzechten Nacht zusätzliche Mineralien und Vitamine in Ihr Programm aufzunehmen.

    21. Verbessern Sie Ihren Geisteszustand

    Weizengras kann Ihren Gemütszustand auf verschiedene Weise verbessern.

    Laut einer Literaturübersicht aus dem Jahr 2014 im Asian Journal of Pharmaceutical Technology and Development stärkt es dank seines Vitamin K und seines Magnesiums nicht nur das Nebennierensystem, so dass Ihr Körper besser mit Stress umgehen kann, sondern es ist auch reich an Eisen. Ein Eisenmangel kann zu Müdigkeit führen, die die Stimmung verschlechtert und dazu führt, dass Sie sich blasiert und lustlos fühlen, so das Mayo Center.

    22. Entstressen

    Die Vitamine im Weizengras helfen Ihnen, Ängste zu überwinden und einen besseren Zustand der geistigen Gesundheit zu erlangen. Durch die Stärkung des Nebennierensystems können Sie Spannungen besser bewältigen.

    23. Ängste bekämpfen

    Eine Studie aus dem Jahr 2008, die im Indian Journal of Psychiatry veröffentlicht wurde, klärte ein wichtiges Thema, das von der Ernährungswissenschaft oft vernachlässigt wird: Während wir normalerweise die Vorteile verschiedener Lebensmittel für die körperliche Gesundheit anpreisen, können Lebensmittel auch der geistigen Gesundheit zugute kommen, und das nicht nur, wenn es um Ihre Stimmung geht.

    Die Studie ergab, dass ein ausgeglichener Eisenspiegel für Menschen, die unter Angstzuständen leiden, von entscheidender Bedeutung ist, und das Eisen im Weizengras ist eine Möglichkeit, dies zu unterstützen.

    24. Verbessern Sie das Aussehen Ihrer Nägel

    Ein Blick auf Ihre Nägel kann Ihnen einen respektablen Hinweis auf Ihren Gesundheitszustand geben. Ein Mangel an Eisen in Ihrem Ernährungsplan oder eine schlechte Durchblutung sind häufig die Hauptgründe dafür, dass Ihre Nägel schwach sind, weiße Stellen aufweisen oder eine raue Textur und eine gelbe oder blaue Farbe haben.

    Die Fähigkeit von Weizengras, die Gesundheit der roten Blutkörperchen zu verbessern, erhöht auch die Durchblutung, so dass das Blut bis in die Fingerspitzen vordringen kann und den ansonsten glanzlosen Nägeln Leben einhaucht.

    25. Menstruationsbeschwerden lindern

    Unregelmäßige und schmerzhafte Menstruationen können einer Studie aus dem Jahr 1981 zufolge, die im American Journal of Medical Nutrition veröffentlicht wurde, auf eine Unterernährung oder einen Mangel an Mineralien und Vitaminen, insbesondere Magnesium und Niacin, zurückzuführen sein.

    Der Reichtum an Vitaminen in Weizengras hilft Ihnen, die Lücken in Ihrer Ernährung zu schließen und diese Zeit des Monats schneller zu überstehen.

    26. Bekämpfen Sie Darmschwellungen

    Zusätzlich zu den allgemeinen entzündungshemmenden Eigenschaften von Weizengras wurde nachgewiesen, dass es Entzündungen im Darm bekämpft, die mit verschiedenen Krankheiten wie Morbus Crohn und Reizdarmsyndrom verbunden sind.

    27. Reduzieren Sie die Auswirkungen von Infektionen

    Das Chlorophyll im Weizengras hilft, bakterielle Infektionen zu bekämpfen und den Körper ins Gleichgewicht zu bringen. Es tut dies auf verschiedene Weise: Es verhindert allgemeine Entzündungen, es verbessert die natürliche Immunität Ihres Körpers und es enthält antibakterielle und antimikrobielle Vertreter. In Kombination mit diesen Eigenschaften ist Weizengras hervorragend geeignet, um die Auswirkungen einer Vielzahl von Infektionen zu reduzieren.

    28. Verlangsamt die Alterung

    Die Aminosäureketten und Antioxidantien im Weizengras können helfen, geschädigte DNA zu reparieren und die Auswirkungen kostenloser Radikale zu verringern, die diese wesentlichen Elemente unserer Zellen schädigen, so eine Studie aus dem Jahr 2006 in der Zeitschrift Phytotherapy Research study.

    Eine geschädigte DNA kann in Ihrem Körper ein Chaos verursachen, das zu Unfruchtbarkeit, genetischen Anomalien und unregelmäßiger oder schnellerer Alterung führt. Eine Ergänzung mit Weizengras ist eine hervorragende Möglichkeit, diese und andere damit verbundene Probleme zu vermeiden.

    29. Bekämpfen Sie Strahlung

    In einer Forschungsstudie erwies sich Weizengrasextrakt als erfolgreich bei der topischen Behandlung akuter strahleninduzierter Hautreaktionen. Tatsächlich ergaben Forschungsstudien der US-Armee, dass Meerschweinchen, die einer Strahlung ausgesetzt waren und danach einen chlorophyllreichen Ernährungsplan erhielten, eine halb so hohe Sterblichkeitsrate aufwiesen wie die Kontrollgruppe.

    Wir sind täglich Strahlung ausgesetzt, von unseren iPhones bis zu den iPads, und Weizengras ist ein nützliches Mittel, um eine zu hohe Strahlenbelastung auszugleichen.

    30. Stabilisierung des Blutzuckerspiegels

    Weizengras erwies sich in einer Forschungsstudie aus dem Jahr 2016 in Toxicology and Industrial Health als wirksamer Vertreter der Antihyperglykämie.

    Die Studie zeigte, dass Weizengras für Menschen, die mit Diabetes oder anderen Hyperglykämieproblemen zu kämpfen haben, nützlich sein kann. Das macht es zu einem geeigneten Nahrungsergänzungsmittel für Menschen, die an Diabetes leiden oder die versuchen, ihren Blutzuckerspiegel zu senken.

    31. Füttern Sie Ihr Gehirn

    Das Chlorophyll im Weizengras versorgt den Körper dank seiner Fähigkeit, die Gesundheit der roten Blutkörperchen zu verbessern, mit Sauerstoff. Sauerstoff ist für viele Körperprozesse wichtig, insbesondere für das Gehirn, das 25 Prozent der Sauerstoffversorgung des Körpers verbraucht. Weizengras ist im wahrsten Sinne des Wortes Gehirnnahrung.

    33. Befreien Sie sich von Schuppen

    Schuppen gedeihen auf einer trockenen, ungesunden Kopfhaut. Es gibt zwar keine klinischen Studien, die zeigen, dass Weizengras dieses Problem heilen kann, aber zahlreiche Menschen bestätigen, dass das Spülen der Haare mit Weizengras dazu beitragen kann, den pH-Wert Ihrer Kopfhaut auszugleichen und sie letztendlich zu reparieren. Und die Fähigkeit von Weizengras, andere Hautkrankheiten zu verbessern, macht dieses Hausmittel einen Versuch wert.

    34. Fruchtbarkeit steigern

    Wenn Sie sich ein Kind wünschen, sollten Sie auch Ihrem Ehepartner einen Schuss Weizengras ins Frühstück geben.

    Weizengras enthält P4D1, eine Verbindung, die sich auf die Spermien und die DNA auswirkt und letztlich die Fruchtbarkeit erhöht, so Dr. Yasuo Hotta, Biologe an der University of California, San Diego.

    35. Schärfen Sie Ihre Geschmacksknospen

    Die Aufnahme von nährstoffreichen Lebensmitteln wie Weizengras in Ihren Ernährungsplan kann Ihnen helfen, sich von ungesunden, nährstoffarmen Lebensmitteln zu entwöhnen. Indem es den pH-Wert Ihres Körpers ausgleicht und Ihre Ernährungsbedürfnisse befriedigt – ganz zu schweigen von der Einführung einer gesunden Routine -, lenkt Weizengras Sie von dem Verlangen nach Lebensmitteln ab, die mit Zucker, überschüssigem Fett und Konservierungsstoffen beladen sind, und schult schließlich Ihren Gaumen, damit er sich nach gesünderen Lebensmitteln sehnt und subtile Geschmacksrichtungen mehr zu schätzen weiß. [4]

    Weizengraspulver: 5 Methoden zur Verwendung des Superfoods für Gewichtsreduktion, aknefreie Haut und mehr

    1. Weizengras-Smoothie

    Hierfür müssen Sie nur einen beliebigen gesunden Smoothie aus Ihren Lieblingsfrüchten zubereiten und einfach einen Löffel Weizengraspulver dazugeben. Sie können die Menge der Früchte erhöhen, um die Bitterkeit des Weizengrases abzuschwächen, und denken Sie daran, Honig anstelle von Zucker hinzuzufügen. Dies kann Ihnen als Energiespender oder als Getränk vor dem Training dienen!

    2. Weizengrassaft

    Auch wenn der Saft normalerweise aus Weizengrasblättern hergestellt wird, ist es einfacher, stattdessen Weizengraspulver zu verwenden. Es bietet die gleichen Vorteile und macht die Prozedur viel einfacher. Sie brauchen nur einen Löffel Weizengraspulver in den Saft aus Äpfeln, Orangen, Ananas und Ingwer zu geben. Sie können das Obst nach Belieben verkleinern und hinzufügen. Wenn Sie diesen Saft frühmorgens auf nüchternen Magen trinken, wird Ihr Stoffwechsel angekurbelt, was die Gewichtsabnahme fördert. Außerdem wird er Ihre Verdauung unterstützen und Ihre Darmgesundheit verbessern.

    3. Weizengras-Mundspülung

    Weizengras ist eine ausgezeichnete Quelle für Chlorophyll, ein Chemo-Protein, das gefährliche Keime vernichtet. Dadurch werden Ihre Zähne vor Karies, Zahnfleischentzündungen usw. bewahrt. Es ist hervorragend geeignet, um die gesamte Mundgesundheit zu erhalten. Daher können Sie Weizengraspulver zu Ihrer normalen Zahnpasta oder Mundspülung hinzufügen.

    4. Weizengras-Gesichtspackung

    Weizengras hat entzündungshemmende Eigenschaften, die bei der Verringerung und Vermeidung von Akne im Gesicht helfen. Sie können etwas Weizengraspulver in eine Ihrer Gesichtspackungen geben und sie einmal pro Woche anwenden. Dies kann Ihnen sicherlich eine gesunde, strahlende und aknefreie Haut bescheren.

    5. Weizengras-Haarpackung

    Sie können aus Weizengraspulver eine wunderbare Haarpackung herstellen, indem Sie es mit Wasser vermischen. Achten Sie darauf, dass es eine pastenartige Konsistenz hat. Tragen Sie dies 15-20 Minuten lang auf Ihr Haar auf und waschen Sie es danach gut aus. Dies kann Ihnen helfen, Schuppen zu beseitigen, und wird auch Ihre Wurzeln verbessern.

    Probieren Sie dieses Superfood also aus, bevor Sie es bereuen. [5]

    Was sind die unerwünschten Wirkungen von Weizengras?

    1. Kann Kopfschmerzen verursachen

    Einige Personen haben tatsächlich über Kopfschmerzen nach dem Genuss von Weizengrassaft berichtet. Obwohl der Saft zur Behandlung von Kopfschmerzen und Übelkeit dient, kann ein übermäßiger Verzehr zu Kopfschmerzen führen. Manche meinen, die Kopfschmerzen könnten auch ein Zeichen für eine generelle Unverträglichkeit Ihres Körpers gegenüber dem Saft sein.

    Wenn Sie den Saft in geringeren Mengen zu sich nehmen, könnte die Gefahr von Kopfschmerzen verringert werden. Der Methanolextrakt des Saftes hat sich bei einer Dosis von 2000 mg pro kg Körpergewicht als sicher erwiesen.

    Sie können den Saft auch mit einem anderen Saft mischen, um seinen Geschmack zu überdecken. Wenn die Kopfschmerzen anhalten, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen.

    Es heißt, dass eine Verunreinigung mit Weizengras häufig durch einen Organismus namens Listeria monocytogenes verursacht wird. Dieser Organismus kann schwerwiegende Nebenwirkungen auslösen, eine davon sind starke Kopfschmerzen.

    2. kann Übelkeit hervorrufen

    Übelkeit kann auch auf eine Unverträglichkeit Ihres Körpers gegenüber Weizengras zurückzuführen sein. Manche nehmen zwar an, dass diese Übelkeit auf die Reinigung zurückzuführen ist, aber es gibt keine Beweise für diese Annahme. Wenn Ihre Übelkeitssymptome anhalten, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf.

    Es wurde festgestellt, dass Weizengras bei sechs Patienten, die eine Chemotherapie erhielten, Übelkeit auslöste.

    Manche glauben, dass Weizengras aus Gluten besteht. Es könnte bei Personen, die eine Glukoseintoleranz haben, negative Anzeichen, einschließlich Übelkeit, hervorrufen. Ein Forschungsbericht kommt jedoch zu dem Schluss, dass Weizengras kein Gluten enthält. Es sind also weitere Untersuchungen erforderlich, um diese Wirkung zu verstehen.

    3. kann Allergien hervorrufen

    Manche Menschen könnten allergisch auf Weizengras reagieren, insbesondere wenn sie es in Form von Pillen oder Säften zu sich nehmen. Sie könnten innerhalb weniger Augenblicke nach dem Verzehr von Weizengras Symptome an verschiedenen Stellen des Körpers entwickeln. Dies ist im Allgemeinen auf die Überproduktion bestimmter Chemikalien zurückzuführen, die das vermutete Allergen bekämpfen.

    Wenn Sie Weizenprodukte nicht mögen, sollten Sie sich auch von Weizengras fernhalten.

    Die Symptome der Weizengrasallergie sind noch nicht erforscht. Anhand von Erfahrungsberichten kann eine solche allergische Reaktion Übelkeit, Krämpfe, Erbrechen und Durchfall verursachen. Ihre Haut kann anschwellen und in Nesselsucht ausbrechen. Andere Allergien können sich in Kurzatmigkeit und Verstopfung äußern.

    Aufgrund fehlender Details könnte es schwierig sein, eines dieser Symptome mit Weizengras in Verbindung zu bringen. Wenn Sie jedoch eines dieser Anzeichen nach der Einnahme von Weizengras bemerken, sollten Sie den Konsum einstellen und Ihren Arzt aufsuchen.

    Wie bereits erwähnt, enthält Weizengras kein Gluten.

    Das liegt daran, dass es aus dem Stängel und den Blättern hergestellt wird, während Gluten im Kern des Samens zu finden ist. Wenn jedoch einer der Samen versehentlich mitverarbeitet wird, kann er mit Gluten verunreinigt werden. Daher sollten Personen mit einer Glutenunverträglichkeit bei der Einnahme von Weizengras Vorsicht walten lassen. Prüfen Sie die Etiketten der Inhaltsstoffe, bevor Sie ein Produkt kaufen.

    4. Kann zu Unregelmäßigkeiten führen

    Manche glauben, dass die Einnahme von Weizengrassaft zu Unregelmäßigkeiten führen kann, aber es gibt keine Beweise für diese Erklärung. Sollten Sie jedoch einen solchen Zustand feststellen, der sich auch nach einigen Stunden nicht bessert, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt.

    5. Kann zu verfärbten Zähnen führen

    Dies ist eine harmlose unerwünschte Wirkung. Weizengrassaft/-schnaps ist grün. Die Einnahme kann vorübergehend Ihre Zähne verfärben. Sie können die Flecken später durch gründliches Zähneputzen wieder loswerden.

    6. Kann zu Schimmelbildung führen

    Weizengras ist ein gekeimter Rasen, der unter feuchten Bedingungen angebaut wird. Daher kann es zu Schimmelbildung kommen, wenn nicht richtig darauf geachtet wird. Wenn Sie einen solchen Schimmelpilz finden, werfen Sie den Rasen am besten weg.

    Die häufigste Art von Schimmel, die Weizengras befallen kann, ist der ‚Blue Fuzz‘-Schimmel. Diese Art von Schimmel ist möglicherweise nicht schädlich und kann einfach von der Oberfläche des Grases entfernt werden. Andere Arten von Schimmel (wie die braunen und weißen Arten) deuten jedoch auf Fäulnis hin, und der Rasen sollte in diesem Fall entsorgt werden.

    7. kann Heißhunger unterdrücken

    Obwohl dies für diejenigen, die abnehmen wollen, nützlich sein könnte, sind die langfristigen Ergebnisse der Unterdrückung von Heißhunger nicht bekannt. Ebenso gibt es keine Hinweise darauf, dass Weizengras tatsächlich den Hunger unterdrückt.

    8. Kann Benommenheit und Müdigkeit verursachen

    Anekdotische Hinweise legen nahe, dass unverdünnter Weizengrassaft bei bestimmten Personen Schwindel und Müdigkeit auslösen kann. Dies könnte auf eine Verunreinigung des Weizengrases zurückzuführen sein. Wenn Sie solche Anzeichen bemerken, suchen Sie bitte sofort Ihren Arzt auf.

    9. Kann Hautausschläge verursachen

    Auch dies kann auf eine Art allergische Reaktion zurückgeführt werden. Bei einigen Personen kann es zu Ausschlägen kommen, da sich die Haut nach dem Verzehr von Weizengrassaft entzünden kann. Die genaue Ursache hierfür muss noch untersucht werden.

    10. Kann leichtes Fieber verursachen

    Manche glauben, dass Weizengras den Körper entgiftet und dabei leichtes Fieber verursachen kann. Keine dieser Behauptungen wurde jedoch tatsächlich durch Beweise untermauert. Wenn Sie nach der Einnahme von Weizengrassaft anhaltendes Fieber verspüren, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

    11. Könnte Verunreinigungen enthalten

    Dies kann mit Schimmelbildung zusammenhängen. Weizengras wird in einer feuchten Umgebung angebaut. Dadurch besteht die Gefahr einer Verunreinigung. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Weizengrassaft von einem zuverlässigen Anbieter beziehen. Auf diese Weise können Sie lebensmittelbedingte Krankheiten wie Verdauungsstörungen und Erbrechen vermeiden.

    Wenn Sie Weizengras bei sich zu Hause anbauen, können Sie eine Verunreinigung verhindern, indem Sie die Schalen, in denen das Gras gesammelt wird, dekontaminieren. Sie können das Weizengras auch in Plastiktüten verschließen, um eine Kreuzkontamination in Ihrer Küche zu verhindern.

    Die größte Sorge bei Weizengras ist die Möglichkeit einer Verunreinigung. Die meisten der oben genannten gegenteiligen Ergebnisse sind noch nicht durch Forschungsstudien belegt. Es ist zwar wichtig, die möglichen negativen Auswirkungen zu kennen, aber wenn Sie die richtigen vorbeugenden Maßnahmen ergreifen, können Sie sie vermeiden. [6]

    Tipps zur Verwendung und Anwendung

    Wie man es viel besser schmecken lässt

    Man kann Weizengras in Shakes oder Säften zu sich nehmen.

    Eine Methode, rohes Weizengras oder Weizengraspulver zu sich zu nehmen, bleibt in einem Smoothie oder Saft. Allerdings hat es einen überwältigenden Geschmack. Wenn Sie es mit einem Wirkstoff mischen, der einen starken Geschmack hat, wie z.B. Ananas, kann es schmackhafter werden.

    Andere Möglichkeiten sind das Mischen mit Milch, Honig oder Fruchtsaft.

    Weizengras ist auch in Kapselform erhältlich, wodurch der Geschmack praktisch wegfällt. Es sind auch einige aromatisierte Pillen erhältlich.

    Sie sollten Weizengras-Nahrungsergänzungsmittel nur von einer vertrauenswürdigen Quelle kaufen, da viele Arten von pflanzlichen Medikamenten in den Vereinigten Staaten nicht der Qualitätskontrolle unterliegen. [7]

    Dosierung

    Die geeignete Dosierung von Weizengras hängt von einer Reihe von Aspekten wie dem Alter des Anwenders, seinem Gesundheitszustand und einer Reihe anderer Bedingungen ab. Zurzeit gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Informationen, um eine geeignete Dosierungsreihe für Weizengras zu ermitteln. Denken Sie daran, dass natürliche Produkte nicht immer sicher sind und dass die Dosierung entscheidend sein kann. Achten Sie darauf, die Anweisungen auf den Etiketten der Produkte zu befolgen und fragen Sie Ihren Apotheker, Arzt oder einen anderen Gesundheitsexperten, bevor Sie sie verwenden. [8]

    Einzige Sicherheitsmaßnahmen und Vorsichtsmaßnahmen

    Bei Einnahme durch den Mund: Weizengras ist WISSENSCHAFTLICH SICHER, wenn es in Lebensmittelmengen eingenommen wird. Es ist für viele Erwachsene MÖGLICH SICHER, wenn es in medizinischen Mengen für etwa 18 Monate eingenommen wird. Es gibt keine hinreichend gesicherten Informationen, um zu verstehen, ob es sicher ist, wenn es über einen längeren Zeitraum als Medikament eingenommen wird. Weizengras kann Unwohlsein, Appetitlosigkeit und Verstopfung auslösen.

    Bei Anwendung auf der Haut: Weizengras ist potenziell SICHER, wenn es bis zu 6 Wochen lang als Creme auf die Haut aufgetragen wird. Schwangerschaft und Stillen: Es gibt nicht genügend vertrauenswürdige Informationen, um zu wissen, ob Weizengras in der Schwangerschaft oder Stillzeit sicher ist. Gehen Sie auf Nummer sicher und vermeiden Sie die Einnahme.

    Diabetes: Weizengras kann den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Diabetes senken. Achten Sie auf Anzeichen einer Unterzuckerung (Hypoglykämie) und überwachen Sie Ihren Blutzuckerspiegel sorgfältig, wenn Sie Diabetes haben und Weizengras verwenden.

    Chirurgische Behandlung: Weizengras kann den Blutzuckerspiegel senken und kann die Blutzuckerkontrolle während und nach einer Operation beeinträchtigen. Beenden Sie die Einnahme von Weizengras als Medikament mindestens 2 Wochen vor einer geplanten Operation.

    Wechselwirkungen

    Moderate Wechselwirkung

    Seien Sie vorsichtig mit dieser Kombination.

    Medikamente für Diabetes (Antidiabetes-Medikamente) kommuniziert mit WHEATGRASS

    Weizengras kann den Blutzucker senken. Diabetes-Medikamente werden ebenfalls zur Senkung des Blutzuckerspiegels eingesetzt. Wenn Sie Weizengras zusammen mit Diabetes-Medikamenten einnehmen, kann dies dazu führen, dass Ihr Blutzucker zu niedrig wird. Beobachten Sie Ihren Blutzucker sorgfältig. Die Dosierung Ihrer Diabetes-Medikamente muss möglicherweise geändert werden.

    Einige Medikamente zur Behandlung von Diabetes sind Glimepirid (Amaryl), Glyburid (Diabeta, Glynase prestab, Micronase), Insulin, Metformin (Glucophage), Pioglitazon (Actos), Chlorpropamid (Diabinese), Glipizid (Glucotrol), Tolbutamid (Orinase), Empaglifozin (Jardiance), Liraglutid (Victoza) und andere. [9]

    Die Quintessenz

    Weizengras und seine Bestandteile werden mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht, darunter Gewichtsreduzierung, Verringerung von Entzündungen, Senkung des Cholesterinspiegels und bessere Kontrolle des Blutzuckerspiegels.

    Die Auswirkungen auf den Menschen sind jedoch noch nicht erforscht, und viele Studien konzentrieren sich ausschließlich auf die einzelnen Bestandteile.

    Obwohl noch weitere Studien erforderlich sind, um die Vorteile von Weizengras zu bestätigen, könnte der Verzehr von Weizengras als Teil eines gesunden Ernährungsplans dabei helfen, einige zusätzliche Nährstoffe und mehrere gesundheitliche Vorteile zu bieten. [10]

    Empfehlungen

    1. Https://www.merriam-webster.com/dictionary/wheatgrass
    2. Https://weizengras.de/seiten/weizengras-geschichte
    3. Https://www.verywellfit.com/the-benefits-of-wheatgrass-88680
    4. Https://www.organicauthority.com/energetic-health/benefits-of-wheatgrass
    5. Https://www.healthshots.com/how-to/know-5-ways-to-use-wheatgrass-powder/
    6. Https://www.stylecraze.com/articles/side-effects-of-wheatgrass/#sideeffectsofwheatgrass
    7. Https://www.medicalnewstoday.com/articles/320210#wheatgrass-taste-and-ideas-for-consumption
    8. Https://www.rxlist.com/wheatgrass/supplements.htm
    9. Https://www.webmd.com/vitamins/ai/ingredientmono-1073/wheatgrass
    10. Https://www.healthline.com/nutrition/wheatgrass-benefits

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.