Zum Inhalt springen

Griechischer Bergtee

    Der griechische Bergtee besteht aus Pflanzen, die zur Familie der Sideritis gehören. Aus diesem Grund wird er auch Sideritis genannt. Der Name leitet sich von dem griechischen Wort „sideros“ ab, das eigentlich Eisen bedeutet. Griechischer Bergtee ist vor allem im Mittelmeerraum zu finden. [1]

    Überblick

    Bergtee ist ein natürlich koffeinfreier Bio-Tee, der aus einer einzigen Sorte der Sideritis-Pflanze gewonnen wird. Er wird auch als „Hirtentee“ oder „griechischer Bergtee“ bezeichnet und heißt auf Griechisch tsai tou vounou, was direkt übersetzt „Tee des Berges“ bedeutet. Er wird aus den getrockneten Blüten, Blättern und Stängeln der Sideritis-Pflanze gebraut, die in den mediterranen Bergregionen Griechenlands, dem größten Verbraucher von Bergtee, sowie in Albanien, Bulgarien und Mazedonien vorkommt.

    Die Sideritis, auch Eisenwurz genannt, hat ihren Namen von dem griechischen Wort für Eisen, sideros, erhalten. In der Antike wurde das Kraut zur Heilung von Wunden verwendet, die durch Eisenwaffen bei Kämpfen verursacht wurden.

    Die Sideritis-Pflanze wächst wild in Höhenlagen über 3.200 Fuß und gedeiht in der Sonne bei teilweise trockenen Temperaturen. Im Grunde bedeutet dies, dass sie nicht viel Boden, Wasser oder Pflege benötigt, um zu überleben. Da sie meist auf den felsigsten Klippen der Berghänge zu finden ist, wird sie in kleinen Mengen gesammelt. Jahrhundertelang haben griechische Hirten in den Bergen Sideritis als Tee aufgebrüht, während sie ihre Schafe hüteten, was ihm die Bezeichnung „griechischer Hirtentee“ einbrachte. [2]

    Altgriechenland

    Einige dieser Pflanzen waren schon im antiken Griechenland bekannt, und die Schriftsteller Pedanius Dioskurides und Theophrastus beschrieben 3 Arten von Hochgebirgstee. Sie sagten, dass die Kräuter Wunden heilen können, die durch die Eisenwaffen der griechischen Kämpfer im Kampf entstanden sind. Die Form des Stängels der Pflanze sah ebenfalls wie eine Lanze aus, lang und schlank mit einer Lanzenspitze, was auf das besondere Kelchblatt (die Teile an der Basis der Blüte), den Stil (der Teil in der Mitte der Blüte, der sie hochhält) und die Narbe (Abschluss des Stils) zurückzuführen ist. [3]

    Anbau

    Die Sideritis wird normalerweise im Spätherbst oder im zeitigen Frühjahr gepflanzt und im Sommer geerntet, wenn die gelben Blüten reif sind. Dann wird er getrocknet, bevor er zu einem der besten griechischen Naturtees, dem Bergtee, verarbeitet wird.

    Griechischer Bergtee wird moralisch und nachhaltig produziert; er ist 100% natürlich und naturbelassen, es werden keine Chemikalien oder Pestizide verwendet. Der Verzicht auf Stängel und Blätter war die Meisterleistung, die den griechischen Bergtee einzigartig macht, es werden nur ganze Blüten verwendet.

    Die Pflanzen werden für grek in den frühen Morgenstunden, wenn es noch kühl ist, von Hand geerntet, dann werden nur die schönsten Blüten in gut belüfteten Scheunen getrocknet. Dies ist zwar arbeitsaufwändiger, aber es lohnt sich für den leichteren, blumigeren Aufguss und den aromatischen Geschmack des griechischen Bergtees Grek. Die dynamischen, holzigen und fruchtigen Aromen machen diesen griechischen Kräutertee ideal, um ihn mit Honig zu kombinieren oder ihn allein als beruhigendes, gesundes Getränk zu jeder Tageszeit zu genießen. [4]

    Beschreibung

    Diese harte, trockenheits- und hitzetolerante Pflanze stammt aus den Gebirgen rund um das Mittelmeer, insbesondere aus dem Peloponnes. Sie bildet einen attraktiv aussehenden, niedrigen, dichten Hügel aus schlankem, aromatischem, gräulichem Laub, das mit weißem Flaum bedeckt ist, der zum Anfassen einlädt, und trägt im Hochsommer aufrechte Stängel mit kleinen, hellgelben Blüten in faszinierenden, unterbrochenen Trauben. Es wird in Griechenland bei Erkältungen, Atemwegserkrankungen, Verdauung, Nervenschwäche und dem Immunsystem des Körpers verwendet und ist offensichtlich auch antioxidativ! Dies könnte eines der wichtigsten mediterranen Kräuter sein, da Rosmarin. Er verträgt heiße, trockene Sommer am besten, bevorzugt volle Sonne und extrem schnell abfließenden Rohrboden, ist aber trockenheitstolerant, sobald er sich etabliert hat, und lebt sogar in einem großen Topf! Es ist ein entspannender Tee mit heilsamen medizinischen Anwendungen, der typischerweise bei Erkältungen und unruhigen Schlafstörungen eingesetzt wird. [5]

    Typen von Sideritis-Tee

    Sideritis gibt es in verschiedenen Arten, aber die für den Teegenuss angebauten Sorten sind nur eine von mehreren. Sie werden alle als „Griechischer Bergtee“ bezeichnet und sind alle äußerst vorteilhaft, so dass Sie sich nicht um die Sorte kümmern müssen. Es gibt einige geschmackliche Unterschiede, und Sie werden für bestimmte Sorten mehr oder weniger bezahlen, aber die Struktur der meisten Sideritis-Typen ist die gleiche und bietet daher die gleichen Vorteile.

    Es scheint, dass eine Art von Sideritis, die als „Scardica“ bekannt ist, stärker im Vordergrund steht, und zwar allein aufgrund der Tatsache, dass diese Sorte an der Spitze einer großen wissenschaftlichen Studie stand, die von einer deutschen Universität durchgeführt wurde (dazu kommen wir gleich noch). Aber ähnliche Tests wurden auch mit anderen Sortimenten durchgeführt, mit ebenso positiven Ergebnissen.

    Einfach ausgedrückt: Solange es sich um Sideritis handelt, ist alles in Ordnung. [6]

    Medizinische Verwendungsmöglichkeiten für griechischen Bergtee

    Bergtee ist in Griechenland sehr beliebt und wird häufig in der Winterzeit aufgebrüht, wenn die körperliche Aktivität abnimmt und Erkältungen, Schmerzen und Beschwerden zunehmen. Ihm wird eine positive Wirkung auf praktisch alle Beschwerden nachgesagt, doch meist wird er zur Bekämpfung von Erkältungen, Atemwegsbeschwerden, Verdauungsstörungen und leichten Angstzuständen eingesetzt. Er soll das Immunsystem des Körpers stärken und wird wegen seiner Antioxidantien, seiner entzündungshemmenden und fiebersenkenden Wirkung geschätzt. [7]

    Hat griechischer Bergtee Koffein?

    Dieser Tee besteht aus ausgewählten, handgepflückten, getrockneten Blüten, Blättern und Stängeln der einheimischen Sideritis-Pflanze, die in den Bergregionen Griechenlands wild wächst. Die Pflanze wächst auf felsigen Hängen in sehr hohen Lagen (über 1000 Meter). Wissenschaftlern zufolge gibt es über 150 verschiedene Arten der Sideritis-Gattung. Nicht zu verwechseln mit normalem Tee, der reich an Polyphenolen und Koffein ist und aufgrund seines Gerbstoffprofils einen rauchigen, bitteren Geschmack hat; dieser einfache Tee hat einen süßen, blumigen und erdigen Geschmack und ist koffeinfrei. [8]

    Wie wird griechischer Bergtee zubereitet?

    Bestandteile

    • Griechischer Bergtee
    • 1 Tasse Wasser
    • Zucker/Honig, optional

    Anleitung

    1. Sammeln Sie 1-2 Stiele der Teeblätter und brechen Sie sie in Drittel
    2. Füllen Sie Ihr Briki (oder eine Kanne) mit Wasser und stellen Sie die Hitze auf mittlere bis hohe Stufe
    3. Die Teeblätter in das Wasser geben und kochen lassen
    4. Wenn das Wasser kocht, das Briki vom Herd nehmen und den Tee etwa 7 Minuten lang ziehen lassen
    5. Den Tee in eine Tasse geben und dabei vorsichtig ein Sieb verwenden, um die Teeblätter aufzufangen
    6. Süßen Sie den Tee mit Zucker oder Honig (optional) und genießen Sie ihn [9]

    Der Geschmack des griechischen Bergtees

    Der Geschmack des griechischen Bergtees ist leicht, aromatisch, heiß mit einer leichten Süße. Am besten trinkt man den Bergtee mit einer großen Prise Zitrone, denn das Vitamin C in den Zitrusfrüchten unterstützt den Körper bei der Eisenaufnahme.

    Inhaltsstoffe des griechischen Bergtees

    Sideritis scardica besteht u.a. aus:.

    • Mineralien wie Zink und Kalium,
    • Bitter- und Gerbstoffe,
    • Flavonoide,
    • Antioxidantien,
    • Notwendige Öle wie Myristicin, Menthol, Thymol, Carvacrol. [10]

    Griechischer Bergtee im Blickfeld der Wissenschaft

    Heute liefern die Ergebnisse zahlreicher Untersuchungen die klinische Grundlage dafür, dass sein Einsatz bei zahlreichen sogenannten Zivilisationskrankheiten empfohlen wird. Besonders erwähnenswert sind die vielversprechenden Ergebnisse des Alzheimer-Forschers prof. Dr. Jens Pahnke, die er zunächst mit Experimenten an von Alzheimer betroffenen Mäusen erzielte. Viele positive Rückmeldungen seiner Patienten lassen darauf schließen, dass die Wirkstoffe der Sideritis-Pflanze beim Menschen ähnlich positive Effekte erzielen.

    Dabei wird der griechische Bergtee nicht nur bei der primären Volkskrankheit Alzheimer eingesetzt. Im Jahr 2010 meldete ein deutsches Forschungsinstitut ein Patent auf Extrakte der Sideritis-Pflanze als Serotonin-Wiederaufnahmehemmer zur Behandlung von Angstzuständen, Stress- und Unruhezuständen, Zwangsstörungen, Panikattacken, Ess-, Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen an.

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass nach dem derzeitigen wissenschaftlichen Kenntnisstand die Behandlung mit Sideritis-Extrakten empfohlen wird für.

    • Alzheimersche Krankheit
    • Angstzustände
    • Schlafstörungen
    • Adhd

    Als Vorsichtsmaßnahme oder für Behandlungszwecke wird allgemein empfohlen, einen Liter leckeren Tee aus der Sideritis-Pflanze zu erwerben. Das ibam-Forschungsinstitut beschreibt einen alkoholischen Auszug aus der Pflanze; es wird nicht darauf hingewiesen, ob reiner Tee die gleiche Wirkung erzielt.

    Doch Achtung! Von den mehr als 100 Unterarten ist eigentlich nur die Art sideritis scardica in den Fokus der Wissenschaft geraten und hat tatsächlich günstige Ergebnisse gezeigt. Bei vielen Tees ist unklar, welche Unterart geliefert wird, aber die ideale Auswahl ist für eine wirksame Behandlung entscheidend. Auch die so genannten Wildsammlungen sind von entscheidender Bedeutung, da die Reinheit des Tees darunter leiden könnte und die Wildbestände geschädigt werden könnten. [11]

    Nutzen des Griechischen Bergbaums

    In den letzten Jahren wurde anhand von Laboranalysen ein Zusammenhang zwischen dem Verzehr des Pflanzenextrakts der Sideritis (Bergtee) und unserem Hauptnervensystem (ZNS) festgestellt, was darauf hindeutet, dass sein regelmäßiger Verzehr den durch Angst, Unruhe und Degeneration der Gehirnzellen (Alzheimer-Krankheit) ausgelösten Störungen vorbeugen oder sie bekämpfen kann.

    Er ist auch eines der wenigen Kräuter, die weder Widersprüche noch Nebenwirkungen bei übermäßigem Verzehr aufweisen, was ihn zu einer außergewöhnlichen Option macht, die wir sicher genießen können, sei es kalt oder heiß, um unseren Körper zu wärmen oder zu verjüngen und unsere Gesundheit zu schützen.

    Griechischer Bergtee gehört seit Jahrhunderten zum mediterranen Diätplan, er ist in Griechenland, der Türkei, Albanien, Kosovo, Bulgarien und der Republik Mazedonien beliebt.

    Weitere Vorteile von griechischem Bergtee

    Anti-Oxidantien

    Die Blume ist reich an den notwendigen Ölen, die ihre natürlichen antioxidativen Eigenschaften zu Hause oder im Geschäft anbieten, die helfen, freie Radikale zu beseitigen. Weitere antioxidative Eigenschaften sind Flavonoide, Aglykone, Chlorogensäure (krebshemmende Substanz), Verbascosid (entzündungshemmend und antimikrobiell) und zahlreiche andere. Man nimmt an, dass die Flavonoide in der Lage sind, einen spezifischen Rezeptor im menschlichen Gehirn zu hemmen.

    Stärkung des Immunsystems

    Dieses Kraut hat tatsächlich gezeigt, dass es starke antivirale, antimikrobielle, antifungale und antioxidative Eigenschaften hat. Es hilft, das Immunsystem des Körpers zu stärken. Man geht davon aus, dass der tägliche Genuss von 2 bis 3 Tassen Bergtee dazu beiträgt, Grippeanzeichen und stressbedingte Störungen wie Brustentzündungen, einen nebligen Kopf, Magen-Darm-Beschwerden, Müdigkeit sowie Stress und Angst zu verhindern oder zu bekämpfen. Es ist ebenfalls bekannt, dass der Tee ein mildes Schmerzmittel ist und mit seinen entzündungshemmenden Eigenschaften eine Lösung gegen Erkältung, Schmerzen, allergische Reaktionen, Atemwegsprobleme und zur Stärkung des Immunsystems ist.

    Hilfe bei der Verbesserung des Magen-Darm-Systems

    Die in der Pflanze natürlich vorkommenden Phenole und Antioxidantien helfen, Schwellungen bei Lebensmittelvergiftungen zu reduzieren. Es hilft, die Toxizität im Körper über einen bestimmten Zeitraum zu minimieren und indirekt helfen, die Gesundheit der Verdauung zu verbessern. Der regelmäßige Verzehr von griechischem Bergtee hilft bei Magen- und Magen-Darm-Problemen wie Mageninfektionen, Magenschmerzen, Sodbrennen und leichtem Sodbrennen.

    Hilfe zur Verbesserung der Gesundheit des Gehirns / Verbesserung des Gedächtnisses

    Es hat natürliche antimikrobielle Wohn- oder Geschäftseigenschaften gegen Bakterien. Es hilft ebenfalls, die Gedächtnisleistung zu verbessern und hilft bei Angstzuständen. Es verhindert und vermindert sogar möglicherweise die Ablagerungen von Pest im Gehirn.

    Senkung des Bluthochdrucks

    Regelmäßiges Trinken von Bergtee hilft, den Bluthochdruck zu senken und die Blutgefäße zu entkrampfen. Die Dialyse hat gezeigt, dass dies wiederum die Spannung auf den Herzmuskel und den Druck senkt. Dies könnte auch auf die unglaublich entspannenden Eigenschaften des Krauts zurückzuführen sein.

    Kräftige Knochen aufbauen und Osteoporose vorbeugen

    Es ist reich an Eisen, das hilft, Anämie zu bekämpfen, die Verbesserung der Knochen, bauen brandneue Knochenzellen, große Knochengesundheit zu erhalten und zu vermeiden, Knochenverlust passieren, wenn wir altern.

    Abbau von Spannungen, Stress und Ängsten, Bekämpfung von Angstzuständen

    Der Tee hat eine hohe Konzentration an Serotonin, Noradrenalin und Dopamin, die dafür bekannt sind, dass sie bei der Bekämpfung von Stress und Angstzuständen helfen. [12]

    Weitere Informationen

    Hilft bei der Schlafqualität

    Im Gegensatz zu einigen anderen Teesorten ist der griechische Bergtee frei von Koffein, was bedeutet, dass man ihn zu jeder Tageszeit trinken kann, auch nachmittags und abends.

    Er hat eine beruhigende Wirkung, die dazu beitragen kann, dass man früher einschläft und die Nacht durchschläft, was die Behandlung verschiedener Schlafstörungen unterstützen kann. [13]

    Steigert den Sexualtrieb

    Dieser letzte besondere Vorteil, den Sie aus dem Genuss von griechischem Bergtee ziehen können, ist höchstwahrscheinlich einen Versuch wert, wenn Sie mit einem sexuellen Problem in Ihrem Beziehungsleben zu tun haben. Nach dem zeitlosen Glauben und Ressourcen, die routinemäßige Einnahme von griechischen Berg-Tee könnte dazu beitragen, erhöhen eine individuelle Lust und körperliches Verlangen.

    Ein verminderter Sexualtrieb kann als eines der Anzeichen von Angst beobachtet werden, und angesichts der Tatsache, dass griechischer Bergtee eine heilende Wirkung auf Depressionen hat, ist es vielleicht vernünftig zu folgern, dass er das gleiche Ergebnis auf eine verminderte Libido haben wird. [14]

    Wann zu konsumieren?

    Brühen Sie sich eine Tasse an einem warmen sonnigen Tag oder in einer kalten Winternacht auf, wenn Sie sich zu 100 % fit fühlen oder wenn Sie eine Erkältung oder Grippe im Anmarsch spüren. Griechischer Bergtee kann zu jeder Tageszeit getrunken werden, von morgens bis vor dem Schlafengehen. Bei all den unglaublichen Vorteilen haben wir tatsächlich mindestens 2 Tassen pro Tag getrunken! [15]

    Ist Sideritis-Tee während der Schwangerschaft sicher?

    Für schwangere und stillende Mütter wird der Verzehr dieses Tees nicht empfohlen, um das Risiko einer Fehlgeburt zu vermeiden, da er eine belebende Wirkung auf die Uteruskontraktionen haben kann. Sideritis raeseri. Er hat einen schönen, mäßigen Geschmack, ist 100% natürlich und von Natur aus koffeinfrei. [16]

    Hilft griechischer Bergtee bei der Gewichtsreduktion?

    Traditionell wird der griechische Bergtee vor allem wegen seiner wohltuenden Wirkung bei Erkältungen und Infektionen der oberen Atemwege sowie bei Verdauungsstörungen und anderen Lebensmittelvergiftungen verwendet, während er auch als krampflösendes, schmerzstillendes und heilendes Kraut gilt. Er enthält kein Koffein, aber Spuren von Theobromin, das harntreibend wirkt und eine positive Wirkung auf das Atmungssystem hat.

    Die frischen Blätter sind reich an Vitamin C. Der aus diesem Kraut hergestellte Aufguss wird als Magen-Darm-Hilfe, als harntreibendes Mittel bei Magen-Darm-Beschwerden und als Stimulans für das Gehirn und die Muskeln verwendet – er beschleunigt die Atmung. Die langfristige Einnahme des Tees kann jedoch Störungen im Zusammenhang mit Schlafstörungen, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit und Problemen des Nervensystems auslösen. [17]

    Griechischer Bergtee vs. Grüner Tee. Immerhin überbewertet?

    Wenn wir den griechischen Bergtee mit dem beliebten und stark beworbenen grünen Tee vergleichen, müssen bestimmte Punkte hervorgehoben werden:.

    Grüner Tee ist eine Pflanze, die reichlich Koffein enthält, und deshalb in großen Mengen konsumiert sehr süchtig machend und schädlich ist. Koffein wird normalerweise mit Kaffee in Verbindung gebracht, aber 4 bis 5 Tassen Grüner Tee täglich können zu verschiedenen Gesundheitsproblemen wie Stress und Angstzuständen, Diabetes, Durchfall, Verstopfung, Schlaflosigkeit, Reizdarmsyndrom, unregelmäßigem Herzschlag usw. führen

    . Die im grünen Tee enthaltenen Catechine vermindern die Aufnahme von Eisen durch unseren Körper, was letztlich zu Anämie führen kann. Die Einnahme von grünem Tee zu den Mahlzeiten muss vermieden werden, da unser Körper möglicherweise nicht in der Lage ist, alle Nährstoffe aus den Nahrungsmitteln, die wir essen, zu verwerten. Dies könnte in gewisser Weise gemildert werden, wenn die Lebensmittel, die wir essen, reich an Eisen und Vitamin C sind.

    Es ist bekannt, dass Grüner Tee mit zahlreichen Arzneimitteln in Verbindung steht und in bestimmten Fällen vermieden werden sollte, z. B. wenn er zusammen mit stimulierenden Arzneimitteln konsumiert wird, die die Leistung des Nervensystems beschleunigen. Schwindel, erhöhter Bluthochdruck und erhöhte Herzfrequenz könnten einige der unerwünschten Wirkungen sein.

    Nahrungsergänzungsmittel mit grünem Tee sind im Handel erhältlich. Allerdings sollte vor der Einnahme die Meinung eines gut ausgebildeten Arztes eingeholt werden, insbesondere wegen der hohen Gefahr unerwünschter negativer Auswirkungen auf die Leber durch die in diesem Tee enthaltenen Polyphenole. Grüner Tee ist zweifellos ein gesundes Produkt und enthält eine Reihe von nützlichen Bestandteilen, aber er muss von bestimmten Personengruppen mit Vorsicht konsumiert werden.

    Schließlich dürfen wir nicht vergessen, dass die weltweiten Marketing- und Vermarkter in ständiger Patrouille für die „Heiligsprechung“ eines weiteren Produkts bleiben. [18]

    Gegenwärtige Realitäten

    Der Bergtee ist ein mehrjähriges Kraut, das zwischen 15 und 40 Zentimeter hoch wächst und zur Gattung Sideritis gehört, die botanisch gesehen zu den Lamiaceae oder Minzgewächsen zählt. Der Bergtee wächst wild an den felsigen Berghängen Südeuropas in Höhenlagen von über neunhundert Metern und wird von Hand gepflückt und seit der Antike als konventionelles biologisches Heilmittel verwendet. Es gibt über siebzehn verschiedene Sorten von Bergtee, die in der Regel wild gesammelt werden, und Sideritis raeseri ist die einzige Sorte, die auch in kleinem Maßstab angebaut wird. Bergtee wird wegen seines erdigen, süßen Geschmacks und seiner hohen diätetischen Eigenschaften bevorzugt als Tee verwendet, und die Blätter, Blüten und Stängel können frisch oder getrocknet für die Zubereitung des medizinischen Aufgusses verwendet werden. [19]

    Kognitive und durchblutungsfördernde Wirkungen von Bergtee

    2 Dosen (475 mg und 950 mg) Sideritis scardica (ss oder „Bergtee“) wurden bei einer gesunden Gruppe von 50-70-Jährigen auf ihre kognitiven Wirkungen, ihren Gemütszustand, ihren Bluthochdruck und ihre zerebrale Durchblutung untersucht, und zwar sowohl akut als auch nach 28-tägiger Einnahme.

    Das Vorhandensein von Polyphenolen wie Ferulasäure, Chlorogensäure und Apigenin in Sideritis scardica (ss oder „Bergtee“) ist höchstwahrscheinlich für die kognitiven und stimmungsaufhellenden Wirkungen seines Konsums verantwortlich, und dies könnte durch die Fähigkeit dieser Polyphenole untermauert werden, die Wiederaufnahme von Monoamin-Neurotransmittern zu verhindern und die zerebrale Blutzirkulation (cbf) zu erhöhen.

    Die vorliegende randomisierte, placebokontrollierte Forschungsstudie mit parallelen Gruppen geht über die oben erwähnte kleine Menge an Literatur hinaus; sie bewertet sowohl die kognitiven und stimmungsbezogenen Ergebnisse in einer Stichprobe älterer (50-70 Jahre) Erwachsener als auch den Bluthochdruck (bp) und den zerebralen Blutkreislauf (cbf) in einer Unterstichprobe unter Verwendung der Nahinfrarotspektroskopie (nirs). Die oben genannten Parameter werden akut (vor der Dosis und 90 und 310 Minuten nach der Dosis) an Tag 1 und nach 28 Tagen Einnahme von entweder einer Placebo-Kontrolle oder einer aktiven Kontrolle von 240 mg Ginkgo biloba, 475 mg ss oder 950 mg ss untersucht. [20]

    Wie kann man seinem Tee Geschmack verleihen?

    Bergtee hat einen wirklich angenehmen Geschmack und ein Aroma, das ihn für viele Geschmacksknospen akzeptabel macht. Er hat einen zitronig-krautigen Duft mit angenehmem Geschmack, mild-süß, erdig mit blumigen Noten, gekreuzt mit Pfefferminz.

    Die Zubereitung ist recht einfach: Wasser in einem Topf aufkochen, eine kleine Handvoll Blätter, Stängel und Blüten hineinlegen, damit der Duft voll zur Geltung kommt, und das Ganze 5 Minuten lang bei niedriger Temperatur kochen lassen. Schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie es 5 Minuten ziehen. Drücken Sie ihn aus und genießen Sie ihn.

    Besonders gut schmeckt er mit einem Löffel Honig, aber auch mit Zitrone oder Zimt. Da er von Natur aus koffeinfrei ist, kann er zu jeder Tageszeit genossen werden. Er ist frisch, aromatisch und schmackhaft und kann sowohl heiß als auch eisgekühlt genossen werden. [21]

    Griechischer Bergtee Gesichtswasser

    Vorteile

    Griechisches Bergtee-Gesichtswasser spendet Feuchtigkeit und schützt die Haut vor vorzeitiger Alterung.

    • Schützt vor Antioxidantien und verbessert die Fähigkeit der Haut, sich vor äußeren Auslösern oxidativer Spannungen (UV-Strahlung, Umweltverschmutzung) zu schützen.
    • Verjüngt und strafft die Haut.
    • Beruhigt und verleiht ein Gefühl von Frische

    Anwendungen

    • Aus einem Abstand von 30 cm direkt auf die Haut sprühen:
    • Vor dem Auftragen von Kosmetika oder nach dem Entfernen von Make-up zur Revitalisierung der Haut:
    • Vor und während der Sonnenexposition für antioxidative und lichtschützende Wirkung, vor der Verwendung von Sonnenschutzmitteln.
    • Nach direkter Sonneneinstrahlung für Frische, Wiederherstellung und Heilung von Schäden, die durch Sonneneinstrahlung ausgelöst wurden.
    • Ganztägig für Wiederherstellung und Frische.
    • Auf Gesicht und Körper nach dem Duschen oder Sport. [22]

    Negative Wirkungen

    In Nagetiermodellen wurde keine Toxizität von Sideritis scardica festgestellt, selbst bei hohen Dosierungen von 2.000 mg pro kg Körpergewicht, die über 14 aufeinanderfolgende Tage verabreicht wurden. Auch auf zellulärer Ebene wurde keine Genotoxizität und Mutagenität beobachtet.

    Allergien gegen griechischen Bergtee aus Sideritisblättern, -blüten und -stängeln sind in der medizinischen Fachliteratur nicht bekannt. Seien Sie also vorsichtig mit vorgefertigten Mischungen, da die Wahrscheinlichkeit besteht, dass sie bekannte Allergene enthalten.

    Wenn Sie auf Pflanzen aus der Familie der Petersiliengewächse (Apiaceae), wie Fenchel, Koriander oder Kümmel, allergisch sind, sollten Sie keine Standardmedikamente der Marke Medicinals einnehmen. Einige von ihnen gehören zu den Sideritis-Kräutern.

    Laut einem Bericht der europäischen Arzneimittelbehörde aus dem Jahr 2016:.

    „In der klinischen Literatur wurden keine Studien zur Reproduktions- und Entwicklungstoxizität von Bergteekraut gefunden.“.

    Es gibt keine Daten, die empfehlen, dass das Trinken von griechischem Bergtee während der Schwangerschaft oder Stillzeit gefährlich ist, obwohl es auf der anderen Seite auch keine Daten gibt, die beweisen, dass es sicher ist. Aus diesem Grund wird empfohlen, den Tee während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht zu trinken.

    Obwohl der Bergtee auf der Balkanhalbinsel häufig als Heißgetränk eingenommen wird, berichtet die European Medicines Company, dass in der medizinischen oder klinischen Literatur keine Informationen über negative Reaktionen auf die Eisenhutpflanze zu finden sind. Nebenwirkungen des Bergtees sind möglich, müssen aber noch erkannt werden. [23]

    Angeratene Dosis

    Wie bei allen anderen Tees, die wir für den täglichen Gebrauch empfehlen, sind 3-5 Tassen pro Tag häufig ausreichend, um die gewünschten gesundheitlichen Vorteile zu erzielen. Griechischer Bergtee ist koffeinfrei und eignet sich daher auch hervorragend für die späteren Stunden. Er hat ebenfalls einen natürlich süßen, blumigen Geschmack mit einer Zitronennote und eignet sich hervorragend als Eistee, wobei alle genannten Vorteile erhalten bleiben. Der Verzehr von griechischem Bergtee ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Gesundheit zu verbessern. [24]

    Schlussfolgerungen

    Das Trinken von Bergtee beugt angstbedingten Gewohnheiten vor und verleiht dem Gewebe von Nagetieren in einer regionsspezifischen, dosisabhängigen Weise antioxidative Sicherheit, und seine phytochemischen Bestandteile werden zum allerersten Mal enthüllt. [25]

    Empfehlungen

    1. Https://tofillo.com/herbs/greek-mountain-tea-benefits/
    2. Https://www.allrecipes.com/article/what-is-mountain-tea-sideritis/
    3. Https://teapro.de/greek-mountain-tea/
    4. Https://grektea.com/blogs/news/wonderful-greek-mountain-tea-the-key-facts-and-benefits-of-this-delightful-healthy-drink
    5. Https://www.plant-world-seeds.com/store/view_seed_item/4238
    6. Https://you-reviews.com/greek-mountain-tea/
    7. Https://www.thespruceeats.com/greek-mountain-tea-1706000
    8. Https://oliveology.co.uk/greek-mountain-tea-ironwort-or-sideritis/
    9. Https://www.lemonandolives.com/greek-tea-what-it-is-and-how-to-make-it/
    10. Https://www.greekflavours.com/en/blog/greek-mountain-tea
    11. Https://de.sideritis.info/greek-mountain-tea/
    12. Https://botanatea.com/seiten/greek-mountain-tea_benefits
    13. Https://theteathief.co/blogs/news/organic-greek-mountain-tea-health-benefits
    14. Https://drhealthbenefits.com/food-bevarages/beverages/tea/health-benefits-of-greek-mountain-tea
    15. Https://pappaspost.com/five-reasons-to-try-greek-mountain-tea/
    16. Https://www.assemblymade.com/2021/05/is-sideritis-tea-safe-during-pregnancy/
    17. Https://www.greektasteonline.co.uk/blogs/health-nutrition/mountain-tea-the-amazing-properties-of-the-greek-herb
    18. Https://www.kardamas.com/blog/the-greek-mountain-tea
    19. Https://specialtyproduce.com/produce/mountain_tea_17585.php
    20. Https://clinicaltrials.gov/ct2/show/nct03475823
    21. Https://activitea.shop/blogs/rezepte/zubereitungsanleitung-bergtee
    22. Https://www.apivita.com/en/greek-mountain-tea-face-water-10-22-00-535.html
    23. Https://www.superfoodly.com/greek-mountain-tea-ironwort-sideritis/#side_effects
    24. Https://www.thewhistlingkettle.com/a/info/blog/mountain-tea-benefits
    25. Https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22202940/

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.