Seite wählen

Eine Gattung (Urtica aus der Familie der Urticaceae, der Brennnesselgewächse) von hauptsächlich groben, mit Brennhaarbeinen ausgestatteten Kräutern, die von den Stacheln der Brennnesseln brannten. [1]

Zusammenfassung

Die Brennnessel (Urtica dioica) ist eine Pflanze mit spitzen Blättern und weißen bis gelb gefärbten Blüten. Die Wurzel und die oberirdischen Teile werden für Diabetes verwendet.

Die Brennnesselpflanze wird in der Regel 2-4 Meter hoch. Sie enthält Inhaltsstoffe, die Schwellungen verringern und die Harnausscheidung fördern können. Die Blätter werden manchmal als gekochtes Gemüse verzehrt.

Am häufigsten wird die Brennnessel bei Diabetes und Osteoarthritis eingesetzt. In einigen Fällen wird sie auch bei Harnwegsinfektionen, Nierensteinen, einer vergrößerten Prostata, Heuschnupfen und anderen Beschwerden eingesetzt, aber es gibt keine guten klinischen Beweise für diese Anwendungen.

Die Brennnessel (Urtica dioica) darf nicht mit der Weißen Taubnessel (Lamium album) verwechselt werden. [2]

Geschichte der Brennnessel

Die Verwendung der Brennnessel wurde bereits in der Bronzezeit (3000 v. Chr. bis 1200 v. Chr.) aufgezeichnet und wird auch heute noch in der Kräuterkunde verwendet. Zwischen 58 und 45 v. Chr. gibt es Aufzeichnungen darüber, dass die brennenden Eigenschaften der Brennnessel den Truppen von Julius Cäsar dabei halfen, nachts wach und aufmerksam zu bleiben. Neben der Verwendung in organischen Nahrungsergänzungsmitteln wird die Brennnessel auch gerne als Stoff verwendet. Ähnlich wie bei Textilien aus Flachs lassen sich aus der Brennnessel verschiedene Texturen herstellen, von seidig bis grob. Nesselstoffe können auch wie Baumwolle gefärbt oder gebleicht werden. Im 16. und 17. Jahrhundert war die Nessel ein typisches Haustextil in schottischen Familien. Und während des ersten und zweiten Weltkriegs wurden Nesselfasern als Ersatz für Baumwollgarne verwendet, wenn dieses Produkt nicht verfügbar war. Wegen ihrer starken und kräftigen Fasern wäre die Brennnessel ein hervorragender Verbündeter, wenn man jemals in einem Wald gestrandet wäre, da sie zur Herstellung von natürlichem Tauwerk verwendet werden kann. Dieses natürliche Tauwerk könnte dann dazu verwendet werden, einen Unterschlupf zu errichten, ein Feuer zu entfachen, Kleidung herzustellen, Werkzeuge zu fertigen und vieles mehr, was sie zur perfekten Pflanze für ein Überlebensszenario macht. [3]

Beschreibung

Diese häufige Heckenstaude wird über 1,5 m hoch und hat umfangreiche, kriechende Wurzelausläufer. Die Blätter sind spitz und am Rand gezähnt. Der Stängel ist im Querschnitt quadratisch und mit Brennhaaren besetzt. Die kleinen grünen männlichen und weiblichen Blüten werden von verschiedenen Pflanzen in Quasten getragen.

Wichtige Merkmale

Junge Pflanze: Die ersten echten Blätter sind länger und dreieckiger als bei der einjährigen Brennnessel.

Pflanze: Sie ist hoch und aufrecht, ihre Blätter sind größer als die der kleinen Brennnessel. Die Blätter und der Stängel sind mit Brennhaaren bedeckt.

Lookalikes

Die typische Brennnessel kann mit der kleinen Brennnessel verwechselt werden, allerdings hat sie kürzere Keimblätter als die kleine Brennnessel und die ersten echten Blätter der typischen Brennnessel sind länger und dreieckiger. [4]

Verbreitung

Urtica dioica ist vermutlich in Europa, einem Großteil des gemäßigten Asiens und dem westlichen Nordafrika beheimatet. In Nordeuropa und weiten Teilen Asiens ist sie weit verbreitet und kommt typischerweise auf dem Lande vor. In Südeuropa und Nordafrika ist sie weniger verbreitet, da sie dort feuchte Böden braucht, aber sie ist immer noch typisch. Sie ist auch in vielen anderen Teilen der Welt verbreitet. In Nordamerika ist sie in Kanada und den Vereinigten Staaten weit verbreitet, wo sie in allen Provinzen und Bundesstaaten mit Ausnahme von Hawaii vorkommt, und auch im nördlichsten Teil Mexikos ist sie zu finden. Im pazifischen Nordwesten wächst sie in großer Zahl, vor allem an Orten mit hohen jährlichen Niederschlagsmengen. Die europäische Unterart ist auch in Australien, Nordamerika und Südamerika verbreitet.

In Europa ist die Brennnessel eng mit menschlichen Siedlungen und Bauwerken verbunden. Das Vorhandensein von Brennnesseln kann ein Hinweis auf die Lage eines seit langem verlassenen Bauwerks sein und auch auf die Fruchtbarkeit des Bodens hinweisen. Menschliche und tierische Abfälle können für erhöhte Phosphat- und Stickstoffwerte im Boden verantwortlich sein, die ein ideales Umfeld für Brennnesseln bieten. [5]

Physiologie und Phänologie

Pollard und Briggs (1984b) untersuchten die Struktur und Funktion der Brennhaare von U. Dioica subsp. Dioica. Bei Bürstenkontakt mit einem Haar wird die geschwollene Idee entlang einer grundsätzlich festgelegten Bruchlinie schräg abgebrochen, wobei eine scharfe Spitze („ähnlich der diagonalen Idee einer Injektionsnadel“) zurückbleibt. Diese Spitze dringt in die Haut ein, und der anschließende Druck quetscht die Basis der Stechzelle, die so aktiv das in ihr enthaltene Toxin injiziert. Pollard und Briggs (1984b) erklären, dass trotz zahlreicher biochemischer und pharmakologischer Forschungen in den letzten 100 Jahren die genaue Beschaffenheit des Giftes nicht vollständig geklärt ist, obwohl bekannt ist, dass es Serotonin und Acetylcholin enthält (Connor, 1977).

Dioica ist eine Langtagspflanze und kann bis zu 16 Stunden Tageslänge für die Blüte benötigen (Bond et al., 2007). Die Blütezeit (in Großbritannien) dauert von Ende Mai bis Anfang August, und die lebensfähigen Samen werden abgeworfen oder bleiben bis Dezember oder Januar an den abgestorbenen Stängeln. Laut der Kew-Saatgutinformationsdatenbank (2015) keimten die getesteten Samen leicht, nachdem sie 8 Wochen lang bei 5 °C oder 6 °C stratifiziert wurden, bevor sie zu wechselnden Temperaturen von 25/10 °C, 8/16 °C, 33/19 °C oder 12/12 °C gebracht wurden. Die Samen nordamerikanischer Pflanzen von U. Dioica subsp. Gracilis benötigen offenbar keine Vernalisation, und frischer Samen keimt in 5 bis 10 Tagen.

Was die Entwicklung der Pflanze betrifft, so werden neue Wurzeln im Spätsommer oder Herbst entweder aus alten Rhizomprodukten oder aus der Basis von Lufttrieben gebildet (Greig-Smith, 1948). Sie wachsen an oder knapp unter der Bodenoberfläche weiter bis zum Absterben der oberirdischen Triebe, wenn sie sich nach oben drehen und neue Triebe bilden. Junge Rhizome sind rötlich gefärbt und haben Brennhaare und Schuppenblätter. Ältere Wurzeln und Wurzelstöcke haben eine gelbe Korkschicht und erscheinen daher gelb. Die Wurzeln verzweigen sich stark und bilden zahlreiche feine Seitentriebe.

Greig-smith (1948) sagt, dass brandneue Lufttriebe von U. Dioica bis zu einer Höhe von etwa 15 cm weiterwachsen und danach den Winter (in Großbritannien) überleben, um im folgenden Frühjahr wieder zu wachsen. Die Blüte beginnt im späten Mai oder Juni. In Kanada wird die nordamerikanische Unterart nach Angaben von Bassett et al. (1977) jedes Jahr durch Frost bis zum Boden abgetötet, aber ihre Rhizome überleben und treiben im Frühjahr wieder aus.

Taylor (2009) verweist auf die Arbeit von Gunk und Hunt (1975), die feststellten, dass U. Dioica zwar eine geringe Samenmasse hat, ihre Konkurrenzfähigkeit jedoch eine extrem hohe relative Entwicklungsrate umfasst, die mit einer hohen Statur, einer umfangreichen seitlichen Ausbreitung und der Neigung zum Sammeln von Laubstreu einhergeht – Eigenschaften, die die einzigartige Besetzung von fruchtbaren Standorten unterstützen.

Wheeler (1981 ), zitiert in Taylor (2009 ), verglich das Wachstum von Wald- und Weideklonen von U. Dioica subsp. Dioica bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen. Pflanzen, die von Laubwald beschattet wurden, wuchsen in ihrem Lichtprogramm von 37,3 % des direkt einfallenden Lichts von November bis April und von 23,8 % von Mai bis Oktober viel besser als Weideklone bei 84,3 % des direkt einfallenden Lichts in Bezug auf Höhe, Internodienlänge und Spross-Trockenmasse. Dennoch produzierten die Weideklone 82% mehr Samen als die Waldklone. Wurden die Pflanzen in Töpfen bei einer Bestrahlungsstärke von 25 %, 35 %, 67 % und 100 % (volles Gewächshauslicht) gezogen, gab es keinen wesentlichen Unterschied in der Gesamttrockenmasse der Pflanzen.

Taylor (2009) berichtete, dass die Pflanzen unter sehr trockenen Bedingungen verwelken, dass sie jedoch die Fähigkeit haben, sich bis zu einem gewissen Grad gegen Trockenheit zu wappnen“. Derselbe Autor sagt, dass die Pflanze einer Überflutung ihrer Wurzeln und Wurzeln über längere Zeiträume nicht standhalten kann. Greig-smith (1948) beobachtete, dass die Triebspitzen von Frühjahrsfrösten nicht beeinträchtigt werden, aber nach frühen Herbstfrösten wieder absterben können. U. Dioica überlebt nicht in salzigen Gebieten (Bassett et al. (1977 ). [6]

Arten

Die Brennnessel (Urtica dioica) ist eine weit verbreitete Pflanze, die in den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa wächst. Sie wächst meist in feuchten, fruchtbaren Böden.

Dennoch werden viele Pflanzen aus der Familie der Urtica als Brennnessel bezeichnet. Diese bestehen aus:.

  1. Urtica galeopsifolia: Sie hat keine Brennhaare und wird typischerweise als „stingless nettle“ bezeichnet.
  2. Urtica gansuensis: Diese Art der Brennnessel hat Brennhaare und ist in Ostasien heimisch.
  3. Urtica gracilis: Sie wird auch als Amerikanische Brennnessel bezeichnet.
  4. Urtica afghanica: Sie kann Brennhaare haben oder unbehaart sein und ist in Zentral- und Südwestasien beheimatet. [7]

Vorteile der Brennnessel

Hier sind 6 evidenzbasierte Vorteile der Brennnessel.

Besteht aus vielen Nährstoffen

Die Blätter und die Wurzel der Brennnessel liefern eine Vielzahl von Nährstoffen, bestehend aus:.

  • Vitamine: Vitamine a, c und k, sowie zahlreiche B-Vitamine
  • Mineralstoffe: Calcium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium und Natrium
  • Fette: Linolsäure, Linolensäure, Palmitinsäure, Stearinsäure und Ölsäure
  • Aminosäuren: alle notwendigen Aminosäuren
  • Polyphenole: Kaempferol, Quercetin, Kaffeesäure, Cumarine und andere Flavonoide
  • Pigmente: Beta-Carotin, Lutein, Luteoxanthin und andere Carotinoide

Darüber hinaus wirken einige dieser Nährstoffe als Antioxidantien in Ihrem Körper.

Antioxidantien sind Moleküle, die dazu beitragen, Ihre Zellen vor Schäden durch freie Radikale zu schützen. Schäden, die durch freie Radikale ausgelöst werden, stehen im Zusammenhang mit der Alterung sowie mit Krebs und anderen schädlichen Krankheiten.

Studien zeigen, dass Brennnesselextrakt den Antioxidantienspiegel im Blut erhöhen kann.

Zusammenfassung

Die Brennnessel liefert eine Reihe von Vitaminen, Mineralien, Fetten, Aminosäuren, Polyphenolen und Pigmenten, von denen viele ebenfalls als Antioxidantien im Körper wirken.

Kann Entzündungen verringern

Schwellungen sind ein Mittel des Körpers, um sich selbst zu heilen und Infektionen zu bekämpfen. Anhaltende Entzündungen können jedoch erheblichen Schaden anrichten. Die Brennnessel enthält eine Reihe von Stoffen, die Entzündungen hemmen können.

In Forschungsstudien an Tieren und im Reagenzglas reduzierte die Brennnessel die Konzentration mehrerer entzündungsfördernder Hormone, indem sie deren Produktion hemmte.

In Forschungsstudien am Menschen scheint die Anwendung einer Brennnesselcreme oder der Verzehr von Brennnesselprodukten entzündliche Zustände wie Arthritis zu lindern.

In einer Studie mit 27 Personen wurden die Beschwerden durch das Auftragen einer Brennnesselcreme auf die von Arthritis betroffenen Stellen im Vergleich zu einer Placebobehandlung deutlich verringert.

In einer anderen Forschungsstudie führte die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels, das Brennnesselextrakt enthielt, zu einer deutlichen Verringerung der Arthritis-Beschwerden. Außerdem hatten die Teilnehmer das Gefühl, dass sie aufgrund dieser Kapsel ihre Dosis an entzündungshemmenden Schmerzmitteln verringern könnten.

Die Forschungsergebnisse reichen jedoch nicht aus, um die Brennnessel als entzündungshemmendes Mittel zu empfehlen. Weitere Forschungsstudien am Menschen sind erforderlich.

Zusammenfassung

Die Brennnessel könnte dazu beitragen, Entzündungen zu reduzieren, was wiederum bei entzündlichen.

Bedingungen, einschließlich Arthritis, aber mehr Forschung ist erforderlich.

Kann größere Prostata-Anzeichen behandeln

Bis zu 50 % der Männer im Alter von 51 Jahren und älter haben eine vergrößerte Vorsteherdrüse.

Eine vergrößerte Prostata wird in der Regel als gutartige Prostatahyperplasie (bph) bezeichnet. Die Forscher sind sich nicht sicher, was die bph auslöst, aber sie kann erhebliche Beschwerden beim Wasserlassen verursachen.

Überraschenderweise empfehlen einige Studien, dass die Brennnessel bei einer bph helfen könnte.

Tierversuche haben gezeigt, dass diese kraftvolle Pflanze die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron – eine stärkere Form von Testosteron – verhindern kann.

Die Verhinderung dieser Umwandlung kann zur Verkleinerung der Prostata beitragen.

Forschungsstudien bei Menschen mit bph zeigen, dass Brennnesselextrakte bei kurz- und lang anhaltenden Problemen beim Wasserlassen helfen – ohne negative Auswirkungen.

Es ist jedoch ungewiss, wie zuverlässig die Brennnessel im Vergleich zu herkömmlichen Behandlungen ist.

Zusammenfassung

Die Brennnessel kann helfen, die Prostata zu verkleinern und die Anzeichen einer vergrößerten Prostata bei Männern mit bph zu behandeln.

Kann bei Heuschnupfen helfen

Heuschnupfen ist eine Allergie, die mit einer Schwellung der Nasenschleimhaut einhergeht. Die Brennnessel gilt als ein attraktives natürliches Mittel gegen Heuschnupfen.

Forschungsstudien im Reagenzglas zeigen, dass Brennnesselextrakte Entzündungen hemmen können, die saisonale allergische Reaktionen auslösen können.

Dazu gehört, dass sie die Histaminrezeptoren blockieren und die Immunzellen daran hindern, Chemikalien freizusetzen, die die Symptome einer allergischen Reaktion auslösen.

Forschungsstudien am Menschen zeigen jedoch, dass die Brennnessel bei der Behandlung von Heuschnupfen gleich gut oder nur wenig besser ist als ein Placebo.

Diese Pflanze könnte sich zwar als vielversprechende natürliche Behandlung von Heuschnupfensymptomen erweisen, es sind jedoch weitere Langzeitstudien am Menschen erforderlich.

Zusammenfassung

Die Brennnessel könnte Heuschnupfen-Symptome lindern. Einige Forschungsstudien deuten jedoch darauf hin, dass sie möglicherweise nicht viel wirksamer ist als ein Placebo. Es sind weitere Studien über die Auswirkungen der Brennnessel auf Heuschnupfen erforderlich.

Kann den Blutdruck senken

Etwa einer von drei amerikanischen Erwachsenen leidet an Bluthochdruck.

Bluthochdruck ist ein ernstes Gesundheitsproblem, da er das Risiko von Herzkrankheiten und Schlaganfällen erhöht, die weltweit zu den häufigsten Todesursachen zählen. Die Brennnessel wurde allgemein zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt. Tier- und Reagenzglasstudien zeigen, dass sie auf verschiedene Weise zur Senkung des Bluthochdrucks beitragen kann.

Zum einen könnte sie die Produktion von Stickstoffmonoxid fördern, das als Vasodilatator dient. Vasodilatatoren entspannen die Muskeln der Blutgefäße und helfen ihnen, sich zu weiten.

Darüber hinaus enthält die Brennnessel Verbindungen, die als Kalziumkanalblocker dienen können, die das Herz entspannen, indem sie die Kraft der Kontraktionen verringern.

In Tierversuchen hat sich gezeigt, dass die Brennnessel den Blutdruck senkt und gleichzeitig die antioxidativen Abwehrkräfte des Herzens stärkt.

Die Auswirkungen der Brennnessel auf den hohen Blutdruck beim Menschen sind jedoch noch unklar. Bevor Empfehlungen ausgesprochen werden können, sind weitere Forschungsstudien am Menschen erforderlich.

Zusammenfassung

Die Brennnessel kann zur Senkung des Bluthochdrucks beitragen, indem sie die Blutgefäße entspannt und die Kontraktionskraft des Herzens verringert. Es sind jedoch weitere Studien am Menschen erforderlich, um diese Wirkungen zu bestätigen.

Kann die Kontrolle des Blutzuckerspiegels unterstützen

Sowohl in Studien am Menschen als auch in Tierversuchen wurde die Brennnessel mit der Senkung des Blutzuckerspiegels in Verbindung gebracht.

Diese Pflanze enthält nämlich Stoffe, die die Wirkung von Insulin nachahmen können.

In einer dreimonatigen Studie mit 46 Personen hat die dreimal tägliche Einnahme von 500 mg Brennnesselextrakt den Blutzuckerspiegel im Vergleich zu einem Placebo deutlich gesenkt.

Ungeachtet der vielversprechenden Ergebnisse gibt es noch viel zu wenige Humanstudien über Brennnessel und Blutzuckerkontrolle. Weitere Forschung ist erforderlich.

Zusammenfassung

Die Brennnessel könnte zwar zur Senkung des Blutzuckerspiegels beitragen, doch sind weitere Studien am Menschen erforderlich, bevor Empfehlungen ausgesprochen werden können.

Andere mögliche Vorteile

Die Brennnessel kann weitere potenzielle gesundheitliche Vorteile haben, darunter:.

Reduzierte Blutungen: Medikamente, die aus Brennnessel-Extrakt bestehen, wurden tatsächlich entdeckt, um übermäßige Blutungen zu senken.

Blutungen, insbesondere nach chirurgischen Eingriffen.

Lebergesundheit: Die antioxidativen Eigenschaften der Brennnessel in Wohn- und Geschäftsräumen können die Leber vor Schäden durch Toxine, schwere.

Metalle und Schwellungen.

Natürliches Diuretikum: Diese Pflanze kann dem Körper helfen, überschüssiges Salz und Wasser auszuscheiden, was wiederum den Blutdruck kurzzeitig senken kann. Bedenken Sie, dass diese Ergebnisse aus Tierversuchen stammen.

Heilung von Verletzungen und Verbrennungen: Die Verwendung von Brennnesselsalben kann die Heilung von Verletzungen, insbesondere von Verbrennungen, unterstützen.

Zusammenfassung

Weitere potenzielle gesundheitliche Vorteile der Brennnessel bestehen in der Verringerung von Blutungen, der Verbesserung der Lebergesundheit und der Wundheilung. [8]

Wie verwendet man sie?

Brennnesseln eignen sich hervorragend als Tee, in Suppen, als frisches Gemüse wie Spinat, als Topfkraut, als Gemüsebeilage zu Gerichten, und obwohl beim Kochen ein Teil der Nährstoffe verloren geht, bleibt immer noch ein großer Anteil übrig – allerdings sollte man nicht zu lange kochen, da die meisten Nährstoffe des Gemüses durch lange Kochzeiten verloren gehen. Das getrocknete Produkt kann als proteinreiche Ergänzung für Veganer und Vegetarier zu Mehl in Brot-, Nudel- und Pastateig gegeben werden. Im Frühjahr nehme ich regelmäßig eine gut bemessene Handvoll frischer Brennnesselspitzen und füge einen halben Liter kochendes Wasser hinzu und lasse die Blätter einfach im Aufgusswasser liegen. Das Getränk kann warm oder kalt mit einer Zitronenscheibe getrunken werden, und zum Aufpeppen kann man ein Drittel eines Glases des aufgegossenen Wassers mit einem Mineralwasser mit Kohlensäure und entweder etwas Zitronensaft oder einer Zitronen- oder Limettenscheibe und etwas Eis verwenden.

Brennnesseltee kann in vielen Lebensmittelläden und Reformhäusern gekauft werden, doch wenn Sie eine frische Quelle haben, ist dies der angenehmste und gesündeste Tee. [9]

Wie brüht man Brennnesseltee auf?

Fügen Sie einfach Wasser zu den gesammelten Brennnesselblättern hinzu und erhitzen Sie es, bis es fast kocht. Verwenden Sie etwa 2 Tassen Wasser für eine Tasse Blätter; Sie brauchen nicht zu messen. Sie können den Tee stärker machen, indem Sie ihn länger ziehen lassen, oder schwächer, indem Sie mehr Wasser hinzufügen. Sobald das Wasser fast kocht, die Hitze reduzieren und den Tee ein paar Minuten ziehen lassen. Durch ein kleines Sieb geben und der Tee ist trinkfertig. Manche Leute geben ein wenig Zucker in den Tee, aber ich finde, er schmeckt auch ohne Zutaten sehr gut.

Man kann die gekochten Blätter auch mit etwas Butter übergossen essen oder sie zu Suppen und Eintöpfen hinzufügen. Wenn Sie die Blätter verzehren wollen, probieren Sie zuerst ein wenig, um sicher zu sein, dass der Biss nicht mehr vorhanden ist.

Ein Wort der Warnung

Jede neue Substanz sollte schrittweise an den Körper herangeführt werden. Eine Tasse oder mehr Brennnesseltee pro Tag reicht aus, um in den Genuss der Vorteile zu kommen, die die Brennnessel bietet. Wer die Brennnessel neu kennenlernt, sollte mit Prozentsätzen beginnen.

Wenn Sie Kinder bei der Brennnesselernte mitnehmen, was eine gute Erfahrung für sie ist, sollten Sie darauf achten, dass sie nicht von den Blättern gestochen werden. Lange Kleidung und Handschuhe sollten beim Umgang mit Brennnesseln immer getragen werden. Sobald sie zubereitet oder zu Tee aufgebrüht sind, verlieren sie ihren Stachel.

Wenn Sie also die Wintermüdigkeit vertreiben und sich für den Frühling stärken wollen, könnte ein einfaches Elixier so nah sein wie ein Unkrautbeet in der Nähe. Und da Brennnesseln Jahr für Jahr in der gleichen Gegend wachsen, reicht ein einziger Fund, um sich mit dem Wundermittel der Natur für den Frühling zu versorgen. [10]

Nesselsuppe

Zutaten

  • 1/2 große Einkaufstüte mit frischen Brennnesselspitzen
  • Salz
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 Teelöffel Butter
  • 1/2 Tasse gehackte Schalotten
  • 1/2 Tasse geschnittener Sellerie
  • 1 Pfund Yukon Gold oder russet Kartoffeln, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 4 Tassen Hühnerbrühe, selbst gemacht oder im Laden gekauft
  • 1 bis 2 Tassen Wasser
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Teelöffel getrockneter Thymian (oder ein paar Zweige frischen Thymians)
  • Neu gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 1/2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 bis 3 Esslöffel schwere Schlagsahne

Vorgehensweise

Die Brennnesseln blanchieren:

Einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Eine große Schüssel mit Eiswasser vorbereiten. Mit Schutzhandschuhen die Brennnesselspitzen in das kochende Wasser geben. 2 Minuten lang blanchieren.

Die blanchierten Brennnesseln mit einer Zange aus dem Topf heben und in die Schüssel mit Eiswasser geben, um sie zu schocken. In ein Sieb abseihen.

Schneiden Sie die großen Stiele der Brennnesseln ab und werfen Sie sie weg. (Das muss jetzt einfacher sein, da die Brennnesseln durch das Blanchieren ihren Stachel verloren haben).

Für dieses Rezept sollten Sie 3 bis 4 Tassen blanchierte zarte Brennnesselspitzen und -blätter verwenden. Alle blanchierten Brennnesseln, die nicht verwendet werden, können für eine spätere Verwendung eingefroren werden.

Sautieren Sie die Schalotten und den Sellerie:

In einem 6-Quart-Suppentopf das Olivenöl und die Butter auf mittlerer Stufe erhitzen. Die in Scheiben geschnittenen Schalotten und den Staudensellerie dazugeben und etwa 5 Minuten dünsten, bis sie weich sind.

Kartoffeln, Brühe, Lorbeerblatt und Thymian hinzugeben:

Die gewürfelten Kartoffeln, die Hühnerbrühe, das Lorbeerblatt und den Thymian hinzugeben. Wenn Sie salzlose oder natriumarme Brühe verwenden, fügen Sie einen Teelöffel Salz hinzu. Zum Köcheln bringen und 5 Minuten köcheln lassen.

Die blanchierten Brennnesseln in Scheiben schneiden, in den Suppentopf geben und köcheln lassen

.
Die blanchierten Brennnesseln grob hacken. Geben Sie 3 bis 4 Tassen der gehackten blanchierten Brennnesseln in den Topf. Fügen Sie so viel Wasser hinzu, dass die Brennnesseln und Kartoffeln gerade bedeckt sind (1 bis 2 Tassen). Das Ganze 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich und die Brennnesseln zart sind.

Die Suppe pürieren:

Die Lorbeerblätter (und Thymianzweige, falls verwendet) aus dem Topf entfernen. Pürieren Sie die Suppe mit einem Pürierstab oder mit einem Standmixer schubweise. Zurück zum Topf gehen und die Hitze reduzieren.

Die Gewürze anpassen und servieren:

Salz nach Geschmack hinzufügen. Je nach Salzgehalt der Brühe, die Sie verwenden, müssen Sie der Suppe mindestens einen Teelöffel oder mehr zugeben. Fügen Sie 1/2 Teelöffel frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzu. Zitronensaft hinzugeben. Kurz vor dem Servieren die Sahne einrühren. Die Gewürze nach Geschmack ändern. Mit schwarzem Pfeffer bestreuen und vor dem Servieren mit einem Zweig frischer Minze garnieren. [11]

Nettelnudeln

Sie können jedes beliebige Nudelrezept verwenden und die Brennnessel einarbeiten.

Wirkstoffe

  • 3 Tassen Mehl
  • 2 oder 3 große Handvoll frischer Brennnesselspitzen (von Pflanzen, die nicht größer als 18″ sind, und nur die oberen 6″ nehmen)
  • 2-3 Eier

Anleitung

  1. Bringen Sie Brennnessel und Wasser zum Kochen. 15-20 Minuten köcheln lassen.
  2. Die Brennnesseln auspressen und das Wasser aufbewahren – dieses Wasser wird später zum Kochen der Nudeln verwendet.
  3. Die Brennnesseln und die Eier mit dem Stabmixer pürieren.
  4. Machen Sie eine Vertiefung aus dem Mehl in einer Rührschüssel und geben Sie die Mischung aus Brennnesseln und Eiern hinein. Gründlich mischen, bis eine glatte Teigkugel entsteht (eventuell noch etwas Mehl hinzufügen, wenn der Teig zu feucht ist, oder das zurückbehaltene Brennnesselwasser, wenn der Teig zu trocken ist)
  5. Die Teigkugel in eine Schüssel geben und 15 Minuten ruhen lassen.
  6. Jeweils etwa 1/3 des Teiges zu einer Kugel formen.
  7. Die Teigkugel mit einem feuchten Handtuch abdecken und für 10-15 Minuten ruhen lassen.
  8. Jeweils 1/3 des Teiges auf einer bemehlten Fläche so dünn ausrollen, wie man es möchte – kann sehr dünn sein oder dicker, wenn man dicke Nudeln mag.
  9. Schneiden Sie den Teig in beliebig lange Streifen – so lang oder kurz, wie Sie es wünschen, oder in Quadrate, wenn Sie Ravioli machen wollen. Hängen Sie sie, wenn möglich, für etwa 10 Minuten auf. Wir haben einen Nudelaufhänger, Sie können aber auch eine ordentliche Plastikwandhalterung verwenden.
  10. Bringen Sie das konservierte Nesselwasser erneut zum Kochen und geben Sie Ihre grünen Nudeln in das kochende Wasser. Je nach Dichte 3 bis 8 Minuten kochen lassen. Prüfen Sie, ob sie gar sind. [12]

Brennnesselsirup-Gericht für eine gesunde Ausstrahlung

Dieser stärkende Sirup nährt das Blut, die Haut und die Haare. Er eignet sich hervorragend in Zeiten von Stress, nach der Menstruation oder einer längeren Krankheit, während der Stillzeit oder immer dann, wenn der Körper eine zusätzliche Stärkung braucht (für eine fertige Variante probieren Sie den Sirup für starke Frauen, der in unserem Geschäft erhältlich ist). Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese Formel, wenn Sie übermäßige Eisengeschäfte, Leber- oder Nierenerkrankungen, Gerinnungsprobleme haben, wenn Sie Blutverdünner einnehmen oder wenn Sie schwanger sind.

Zutaten

  • 1 lb. Frische Brennnesselspitzen (oder 4 oz. Trocken)
  • 2 oz. Getrocknete Dang Gui-Wurzel
  • 2 oz. Getrocknete Milchhaferspitzen (oder 1/4 Pfund. Frisch)
  • 2 oz. Getrocknete Klettenwurzel (oder 1/4 lb. frisch, ungefähr 1 große Wurzel)
  • 1 oz. Getrockneter Schachtelhalm (oder 2 oz. Frisch)
  • 2 oz. Pflaumen und/oder Rosinen
  • 1 Gallone (4 l) Wasser
  • 1 Tasse Melasse aus schwarzem Strap
  • (optional) ~ 2 Esslöffel Zitronensäure

Anleitung

  1. Kräuter, Trockenfrüchte und Wasser in einem nicht reaktiven Topf (aus Edelstahl oder Keramik) zum Kochen bringen.
  2. Die Hitze reduzieren und auf kleiner Flamme mindestens zwei Stunden köcheln lassen, oder bis der Wasserstand auf etwa die Hälfte gesunken ist.
  3. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Kräuter abseihen und durch ein Seihtuch drücken, um die gesamte Flüssigkeit aufzufangen.
  4. Während die Flüssigkeit noch warm (nicht heiß) ist, Melasse hinzufügen und umrühren, bis sie sich aufgelöst hat.
  5. In einen Glasbehälter umfüllen und bis zu 1 Monat im Kühlschrank aufbewahren.
  6. (optional): um die Haltbarkeit zu verlängern, einen Esslöffel pro Liter Zitronensäure hinzufügen oder mit Alkohol konservieren. Messen Sie dazu das endgültige Volumen des Sirups und fügen Sie 50 % dieses Volumens Ihres bevorzugten Standardalkohols (Weinbrand oder Wodka eignen sich gut) hinzu, um einen Sirup mit 20 % reinem Ethanolgehalt zu erhalten. Wenn die Schritte 1-4 beispielsweise 2 Liter Sirup ergeben, müssen Sie 1 Liter 40-prozentigen Alkohol hinzufügen, um einen Sirup mit 20 % Alkoholgehalt zu erhalten. [13]

Nebenwirkungen von Brennnessel

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie eines der folgenden Anzeichen einer Allergie bemerken: Nesselsucht, Atembeschwerden, Schwellungen im Gesicht, an den Lippen, der Zunge oder im Rachen.

Obwohl nicht alle unerwünschten Wirkungen bekannt sind, gilt die Brennnessel als potenziell sicher, wenn sie über einen kurzen Zeitraum (nicht länger als 6 Monate) eingenommen wird.

Typische Nebenwirkungen der Brennnessel können sein:.

  • Schwitzen;
  • Hautentzündungen; oder
  • Magenbeschwerden. [14]

Wie einnehmen?

120 mg Brennnessel (Wurzel), dreimal täglich eingenommen (das entspricht 360 mg), werden mit einer positiven Wirkung bei gutartiger Prostatahyperplasie in Verbindung gebracht.

Bei Allergien ist die untersuchte Dosierung 300 mg zweimal täglich von gefriergetrockneten Brennnesselblättern.

Der Nachweis ist für die Brennnesselwurzel und die Prostatavergrößerung viel besser als für die Brennnesselblätter und die Allergien. [15]

Mögliche Wechselwirkungen

Thrombozytenaggregationshemmer und gerinnungshemmende Medikamente (Blutverdünner)

Die Brennnessel kann die Gerinnungsfähigkeit des Blutes beeinträchtigen und die Wirkung blutverdünnender Medikamente stören, bestehend aus:.

  • Warfarin (Cumadin)
  • Clopidogrel (Plavix)
  • Aspirin

Medikamente gegen Bluthochdruck

Die Brennnessel kann den Bluthochdruck senken, so dass sie die Wirkung dieser Medikamente verstärken kann:.

  • Ace-Hemmer: Captopril (Capoten), Elaropril (Vasotec), Lisinopril (Zestril), Fosinopril (Monopril)
  • Betablocker: Atenolol (Tenormin), Metoprolol (Lopressor, Toprol xl), Propranolol (Induran)
  • Kalziumkanalblocker: Nifedipin (Procardia), Amlodipin (Norvasc), Verapamil (Calan, Isoptin)

Diuretika (Wassertabletten)

Da die Brennnessel als Diuretikum wirken kann, kann sie die Wirkung dieser Medikamente verstärken und die Gefahr einer Dehydrierung erhöhen:.

  • Furosemid (Lasix)
  • Hydrocholorothiazid

Medikamente für Diabetes

Da die Brennnessel den Blutzuckerspiegel senken kann, könnte sie die Wirkung dieser Arzneimittel verstärken und das Risiko einer Hypoglykämie (Unterzuckerung) erhöhen.

Lithium

Die Brennnessel kann eine harntreibende Wirkung haben und die Fähigkeit des Körpers, dieses Medikament auszuscheiden, verringern.

Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs)

In einer klinischen Studie an Patienten mit akuter Arthritis verstärkten gedünstete Brennnesselblätter die entzündungshemmende Wirkung von Diclofenac, einem NSAid. Obwohl diese Wirkung die Schmerzen lindern kann, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Brennnessel einnehmen oder verwenden, wenn Sie auch NSAR einnehmen. [16]

Was sind die Vorsichtsmaßnahmen und Sicherheitsmaßnahmen für die Brennnessel?

Vorsichtsmaßnahmen

Dieses Medikament enthält Brennnessel. Nehmen Sie Brennnessel oder Urtica dioica nicht ein, wenn Sie eine Abneigung gegen Brennnessel oder einen der in diesem Arzneimittel enthaltenen Wirkstoffe haben.

Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Im Falle einer Überdosierung sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen oder ein Giftnotrufzentrum anrufen.

Kontraindikationen

Diabetes, eingeschränkte Herz- oder Nierenfunktion. [17]

Schlussfolgerung

Die Brennnessel (Urtica dioica l.) ist eine mehrjährige Staude, die seit Jahrhunderten in pflanzlichen Heilmitteln verwendet wird. In jüngerer Zeit werden Brennesselextrakte auch in Kosmetika verwendet, da ihre topische Anwendung viele Vorteile für die Hautgesundheit bietet. Von besonderem Interesse ist ihre mögliche Anti-Aging-Wirkung, die vor allem auf ihre antioxidative Fähigkeit zurückgeführt wird. Mithilfe einer spekulativen Stilmethode und einer Clusteranalyse haben wir die phytochemische Struktur von Brennesselextrakten mit ihren biologischen Aktivitäten in Verbindung gebracht. Diese Technik bestätigte die antioxidative Kapazität von Brennnesselextrakten und lieferte darüber hinaus den ersten Beweis für ein anderes System für ihre Anti-Aging-Kapazität, einschließlich der Hemmung von Enzymaktivitäten wie Elastase und Kollagenase. Wir brachten diese repressiven Ergebnisse mit der in den Brennnesselextrakten enthaltenen Ursolsäure und dem Quercetin in Verbindung. Unsere Ergebnisse zeigten auch, dass es möglich ist, Ursolsäure, Quercetin und andere phenolische Verbindungen unterschiedlich zu extrahieren, um einen Extrakt mit einer starken antioxidativen Wirkung und Anti-Aging-Aktivitäten sowohl gegenüber Elastase als auch gegenüber Kollagenase zu erhalten. Dies könnte für kosmetische Anwendungen von Brennesselextrakten von besonderem Interesse sein. [18]

Referenzen

  1. Https://www.merriam-webster.com/dictionary/nettle
  2. Https://www.webmd.com/vitamins/ai/ingredientmono-664/stinging-nettle
  3. Https://www.gaiaherbs.com/blogs/seeds-of-knowledge/an-essential-guide-to-nettle-history-benefits-and-uses
  4. Https://ahdb.org.uk/knowledge-library/distribution-and-biology-of-common-nettle-in-the-uk
  5. Https://de.wikipedia.org/wiki/urtica_dioica#Verbreitung
  6. Https://www.cabi.org/isc/datasheet/55911
  7. Https://www.medicalnewstoday.com/articles/325244#types
  8. Https://www.healthline.com/nutrition/stinging-nettle#toc_title_hdr_2
  9. Https://www.nutritioninnorfolk.co.uk/nutritious-nettles/
  10. Https://learn.eartheasy.com/articles/nettle-tea-how-to-make-a-natural-spring-tonic/
  11. Https://www.simplyrecipes.com/recipes/nettle_soup/
  12. Https://theherbalacademy.com/12-nettle-recipes-to-add-to-your-cookbook/
  13. Https://fiveflavorsherbs.com/blog/6-stinging-nettle-recipes-for-a-superfood-filled-spring/
  14. Https://www.drugs.com/mtm/nettle.html#side-effects
  15. Https://examine.com/ergaenzungen/brennnessel/
  16. Https://www.mountsinai.org/health-library/herb/stinging-nettle
  17. Https://www.rxlist.com/consumer_nettle/drugs-condition.htm#what_are_warnings_and_precautions_for_nettle
  18. Https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/s1631074816300790